Sindelsaumer Garde

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Mittelreich.svg   Wappen Bannstrahl.svg   Wappen Mittelreich.svg   Symbol Rondra-Kirche.svg   Wappen Mittelreich.svg   Huegelkoenig.gif   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Grafschaft Ferdok.svg   Wappen Grafschaft Ferdok.svg   Wappen Grafschaft Ferdok.svg   Huegellande.gif   Wappen Golgariten.svg   Huegellande.gif   Huegellande.gif   Huegellande.gif   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen-Drift.svg   Wappen-Drift.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Eisenhuete.svg   Wappen blanko.svg   Rohalssteg.gif   Rohalssteg.gif   Mondsichel.png   Rohalssteg.gif   Mondsichel.png   Birnbrosch.gif   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Angbar-Wappen.svg   Wappen blanko.svg   Spiesser.png   Wappen blanko.svg   Armbruster.png   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Kumpel.svg   Wappen-Brumil.png   Wappen Arxozim.svg   DrifterHaufen.svg   Wappen blanko.svg   … weitere Ergebnisse
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Gruppierung gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:
Obrigkeit:
Militär:
Sollstärke:
30
Waffengattung:
Waffenknechte und berittene Fußknechte
Erfahrung:
Erfahren

Beschreibung

Waffenmagd des Barons beim Wachdienst. © Tristan Denecke

Baron Erlan von Sindelsaum hält eine gewisse Anzahl Waffenknechte in Sold. Der Baron wirbt bei militärischen Auseinandersetzungen gerne Hausritter oder Söldner an, um seine Reihen zu verstärken. Auch sonst kann die Zahl der Waffenknechte je nach Bedarf schwanken. Ist der Baron gerade in eine Fehde verwickelt, mag die Zahl Waffenknechte über dem Durchschnitt liegen. Hauptfrau ist derzeit Wolfberta Sauertopf. Seitdem der Dohlenfelder Thronfolgestreit beendet ist, stehen derzeit immer noch dreißig Reisige zur Verfügung. Das Waffengefolge des Barons besteht aus drei Lanzen zu je drei Reisigen (Schwerbewaffnetten Reitern) und sieben berittenen Fußknechten (Gardisten gennant), die sowohl mit Armbrust und Stangenwaffen umzugehen wissen. Viele Abgänger der Wühlschrate haben hier Anstellung gefunden. Diese Gliederung ist jedoch nicht in Stein gemeißelt und kann je nach Bedarf angepasst werden.

Links

Zahlenwerk - Zehn Jahre Sindelsaumer Garde

Die Garde wurde erst 1031 mit der Belehnung des Erlan von Sindelsaum gegründet und hat sich seither auf manchem Kriegszug befunden. Seit dem Bestehen der Garde dienen immerhin noch sieben Waffenknechte der ersten Stunde bei der Truppe. Über die zehn Jahre haben insgesamt 58 Personen bei der Garde gedient, davon sind 21 gefallen und 7 aus dem Dienst ausgetreten.

Iridsches

Die einzelnen Gardisten existieren mit Namen, Alten, Eigenschaften und Herkunft in einer Tabelle. Einzelne Gardisten werden im Wiki jedoch nur erwähnt, wenn sie namentlich in einem Briefspiel genannt wurden.

Bekannte Gefallene

Ausgetreten

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Wolfberta Sauertopf (Symbol Tsa-Kirche.svg1006 BF)
Hauptfrau des Barons Erlan von Sindelsaum
Mitglied:
Mondsichel.png
Reto Zwiebelbusch (Symbol Tsa-Kirche.svg999 BF)
arbeitssamer ehemaliger Waffenknecht
Mitglied:
Mondsichel.png
Lana Lindgrün (Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF)
unansehnliche Waffenmagd
Lana Lindgruen.jpg
Mitglied:
Mondsichel.png
Valpo Birnbrodt (Symbol Tsa-Kirche.svg1011 BF)
leicht überforderter Waffenknecht
Wappen:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Alrike Rakulbruck (Symbol Tsa-Kirche.svg1012 BF)
erfahrene Waibelin
Wappen:
Mondsichel.png
Mitglied:
Mondsichel.png
Marbold Eschengrunder (Symbol Tsa-Kirche.svg1015 BF)
aufbrausender Waffenknecht

Verstorbene Mitglieder

Wappen:
Mondsichel.png
Mitglied:
Mondsichel.png
Walbold Rakulbrucker (Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF-Symbol Boron-Kirche.svgBor 1041 BF)
väterlicher Waffenknecht
Wappen:
Mondsichel.png
Mitglied:
Mondsichel.png
Baduar Hinterfels (Symbol Tsa-Kirche.svg1007 BF-Symbol Boron-Kirche.svgPra 1041 BF)
Hinterkoscher Waffenknecht
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Moribert Schotterbier (Symbol Tsa-Kirche.svg1017 BF-Symbol Boron-Kirche.svgBor 1041 BF)
ruhiger Waffneknecht

Chronik

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen


Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen



Wehrhaftigkeit:

Kriegswesen im Kosch  | Rondra  | Rittertum  | Trutzritter  | Heldenzeit  | Provinztruppen  | Wehrmeister | Schlachten  | Fehde  | Fürstenfrieden  | Kriegsartikel  | Landwacht  | Ersatzgeld  | Waffen  | Belagerung  | Burgen und Schlösser

<center>Navigationsleite Baronie Sindelsaum</center>

Orte und Dörfer
Sindelsaum - Hügelsaum - Stippwitz - Heimthal - Entensteg - Entensteg - Mistelstein - Barabein - Birkenhain
Junkergüter
Stippwitzer Land - Entensteger Land - Stielzbruker Land - Heimthaler Land - Mistelsteiner Land - Eichenholtzer Klosterland
Ritter und Edlengüter
Blumenholtz - Eulensang - Beilklamm - Hügelsaum - Dachswies - Fürstlich Apfelwies - Wurzelschlag - Grobenwies - Schröterbach - Kordanswies
Burgen, Schlösser und Befestigte Plätze
Burg Barabein - Schloss Stippwitz - Dachsbau, Baronssitz - Thurm Has - Burg Entensteg - Villa Espensee - Herrenhäuser in Mistelstein und Apfelwies
Gewässer, Wälder & Wege
Sindel - Angbarer See - Espensee - Lubra - Baduarforst - Dachswald - Storchenau - Reichsstraße III - Grevensteig - Baduarsteig
Adelshäuser
Sindelsaum - Has von Hügelsaum - Entensteg - Stippwitz - Stielzbruk - Treublatt - Bärenstieg - Rohenforsten - Bardostein - Eichental - Ödenhof - von den Silberfällen - vom Kargen Land - Butterbös
Familien und Hügelzwergensippen
Wamsler - Hackler - Sirbensack - Topfler - Tempeltreu - Sternhagel - Silberhaar - Siebenrüb - Apfelbach - Dornenstrauch
Von Handel und Wandel
Eisner-Werkschaft des Angbarer Landes - Sindelsaumer Rösser - Sindelsaumer Handelswaren - Handelshaus Beutelstein - Hügelpüschel
Kultur, Personen und sonstiges
Geschichte Sindelsaums - Personen in Sindelsaum - Sindelsaumer Kalender - Bewaffnete in Sindelsaum - Sindelsaumer Baronshof