Selissa von Jergenquell

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen Mittelreich.svg   

Selissa.gif
Selissa von Jergenquell © BB
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Selissa von Jergenquell
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Ämter und Würden:
Ämter:
Baroness
Daten:
Alter:
48 Jahre
Tsatag:
993 BF
Familie:
Geschwister:
Reto (Symbol Tsa-Kirche.svg982 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1016 BF), Selissa (Symbol Tsa-Kirche.svg993 BF), Ulfing (Symbol Tsa-Kirche.svg995 BF-Symbol Boron-Kirche.svg23. Ing 1027 BF)
Erscheinung:
Haare:
schwarze Locken
Hintergründe:
Feinde:
Erlan von Wengenholm, Ismene Fanfemur, KGIA-Agentin von Westingen, Lanzerin Zelda
Besonderheiten:
Grafenmörderin
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Ehemalige Ferdoker Lanzerin, Tochter des answinistischen Barons Lechdan von Jergenquell. Gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder Ulfing von Jergenquell erschlug sie 1016 BF Graf Erlan von Wengenholm und ist seitdem verschwunden.

Meisterinformationen

Teilte mit ihrem Bruder Ulfing den ersten gemeinsamen Geliebten.
Selissa glaubte nicht an die angebliche Answin-Treue ihres Vaters und Bruders. Nachdem sie Graf Erlan von Wengenholm im Zweikampf getötet hatte überwarf sie sich mit Ulfing, der weiter um die Baronie Albumin streiten wollte und floh an der Seite des Magiers Gerion von Tisal nach Almada. (Ende des Romans "Der Scharlatan")

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Links

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen