Schwarzpelze im Norden: Ziele noch unklar

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Wappen Mittelreich.svg 
 Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg
 
Texte der Hauptreihe:
K1. Schwarzpelze im Norden: Ziele noch unklar
1011 BF
Schwarzpelze im Norden: Ziele noch unklar

Kapitel 1

Fürstliches Dekret
Autor:?

Kosch-Kurier1.gif

Ausgabe Nummer 1 - 1011 BF

Immer noch steht eine Orkarmee, größer und schlagkräftiger als je zuvor seit den Dunklen Zeiten vor mehr als 400 Jahren ungeschlagen nur wenige Tagesmärsche im Norden, mitten auf Reichsgebiet. Die in der Legion Thuranien vereinigten Truppen, freiwilligen und bornländischen Verbände unter dem Oberkommando Seiner Kaiserlichen Majestät König Brin höchstselbst haben zwar inzwischen einige beachtliche Erfolge, aber immer noch nicht den so herbeigesehnten, entscheidenden Sieg gegen die Angreifer errungen.
Der Zug der Schwarzpelze, die teilweise die den Kaiserlichen Truppen aus dem Maraskankrieg nur allzu gut bekannte Taktik der "kleinen Gruppen" anwendend plündernd und brandschatzend schon tief in die Mark Greifenfurt eingedrungen sind, fordert täglich neue Opfer unter der Bevölkerung und hat bereits Tausende auf die Flucht getrieben.

Währenddessen bereitet sich eine weitere Grafschaft auf das schlimmste vor.