Rudebart von Bärenstieg

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg unbekannt - Symbol Boron-Kirche.svg unbekannt
Häuser/Familien

BaerenstiegHaus.gif   

Lehen/Ämter

Wappen blanko.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Rudebart von Bärenstieg
Andere Namen:
Rudebart „der Koch“,
Rogolan: Rogolan-R.gifRogolan-U.gifRogolan-D.gifRogolan-E.gifRogolan-B.gifRogolan-A.gifRogolan-R.gifRogolan-T.gif
Titulatur:
Euer Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Lehen:
Edler zu Eulensang (unbekannt-unbekannt)
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
unbekannt
Borontag:
unbekannt
Familie:
Kinder:
Eulrich (Symbol Tsa-Kirche.svg967 BF-Symbol Boron-Kirche.svg15. Tra 1040 BF), Brodlind (Symbol Tsa-Kirche.svg969 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
beeindruckte Baron Nirwulf mit seinen Kochkünsten
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen blanko.svg
Rudebart von Bärenstieg
Edler unbekannt-unbekannt
BaerenstiegHaus.gif
Rudebart von Bärenstieg
Edler unbekannt-unbekannt
BaerenstiegHaus.gif
Rudebart von Bärenstieg
Edler unbekannt-unbekannt
BaerenstiegHaus.gif

Beschreibung

Rudebart fiel seinerzeit nicht gerade durch kriegerisches Geschick, oder besondere Fähgikeiten auf dem Gebiet der Staatskunst, oder Diplomatie auf. Es gelang ihm jedoch Baron Nirwulf Sohn des Negromon mit seinen Kochkünsten zu beeindrucken. So belehnte der genießerische Hügelzwerg Rudebart mit dem Gut Eulensang, auf dass Rudebart ihm von Zeit zu Zeit als Koch zu Diensten war, denn niemand vermochte es Wildbret so schmackhaft zuzubereiten, wie es Rudebart vermochte, dies glaubte zumindest der „König“ der Hügelzwerge und der ist gilt immerhin als ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Kochkunst.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen