Pergrim der Erkunder

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 632 vBF - Symbol Boron-Kirche.svg 581 vBF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Grafschaft Ferdok.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Pergrim der Erkunder
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Fürst (Princeps) von Vadocia (609 vBF-581 vBF)
Daten:
Alter:
51 Jahre
Tsatag:
632 vBF
Borontag:
581 vBF
Familie:
Familie:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Grafschaft Ferdok.svg
Fürst (Princeps) von Vadocia
Gorbonius Felshand
Fürst (Princeps) 703 vBF-unbekannt
Wappen blanko.svg
Pergrim der Erkunder
Fürst (Princeps) 609 vBF-581 vBF
Wappen blanko.svg
Hadrik Tlarun
Markgraf (Marchio) 580 vBF-568 vBF
Wappen blanko.svg

Beschreibung

Vom Götterlaufe 609 v. BF herrschte in Ferdok der Princeps (heute oft als "Fürst" übersetzt) Pergrim, ein tüchtiger Herrscher, der allezeit Rodungen befahl, Weiler begründete und Minen errichten ließ. Doch Pergrim war von rastlosem Geist. Bald nannte ihn das Volk den „Erkunder“, denn – gerade so, als laste ein Fluch auf ihn – drang er immer wieder in wilde und unerforschte Gebiete vor. Den magischen Sarindelwald der Feen und Hexen durchstreifte er, stieg bis in die entlegensten Gipfelregionen von Amboss und Kosch auf, erklomm schließlich gar den Firunszapfen, jenen Berg, wo dem die Alten bis dato sagten, dass er bis in den Himmel reiche und niemand ihn besteigen könne, ohne zu Eis zu gefrieren.

Dies aber sollte die letzte Tat des Fürsten gewesen sein, so wie er selbst der letzte Herrscher vor einer Zeit der Dunkelheit war. Sein Schicksal ist unbekannt – irgendwo im Süden der damaligen Provinz soll Pergrim um 581 v. BF plötzlich und ohne eine Spur auf mysteriöse Weise verschwunden sein – nicht einmal Sagen über seinen Tod sind überliefert. Mit ihm verschwand das Haus Carid, das erste Herrscherhaus des Kosch. An seiner Statt regierte fortan sein Haushofmeister, Hadrik Tlarun als "Marchio" (Markgraf) des Landes.

Quellen

Inoffizielles

Links

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen