Odilbert und Niope - Sindelsaumer Zweifel

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dachsbau, Praios 1042

“Soso Voltan richtet eine große Feier für Niopes Hochzeit aus.” Erlan von Sindelsaum schien ehrlich amüsiert.
„Wird Voltan, aus seine alten Tage etwa sentimental?“ wunderte sich Grimwulf von Borking, der Vogt des Barons.
Erlan winkte ab „Ach was. Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich kann mir eher denken, dass er versucht Niope möglichst weit weg zu schicken, damit er irgendwann mal freie Bahn mit dem Grafenthron hat.“
Grimwulf schien nicht völlig überzeugt „Mag sein, Wilbur wird wohl keine Kinder zeugen, er ist aber einige Jahrzehnte jünger als Voltan, oder sein Sohn Bohemund. Wenn ihm nichts zustößt wird er noch regieren, wenn sich niemand mehr an Voltans Namen erinnern kann.“
Erlan nickte „Da ist was dran, aber es würde mich wundern, wenn er da nicht noch ein paar Überraschungen parat hat.“
„Meinst du er wird Wilbur ermorden lassen?“ fragte Grimwulf überrascht.
„Wohl kaum, das ist weder sein Stil, noch würde es ihn weiterbringen, denn Wilbur hat genug Verwandte, als dass da jemand erben kann, selbst wenn Niope weit weg ist. Um ehrlich zu sein weiß ich nicht was der alte Fuchs vorhat. Ein Graf der nicht dauernd abwesend ist wäre vermutlich auch nicht das schlechteste für die Grafschaft.“ Überlegte Erlan.
„Ganz im Gegenteil.“ Bekräftige Grimwulf. „Vielleicht liegt ihm diesmal auch nur Niopes Wohlergehen am Herzen.“
„Ja vielleicht.“ Erlan wirkte nicht ganz überzeugt, aber es brachte nichts sich darüber weiter den Kopf zu zerbrechen. Er würde einfach weiterhin die Augen offen halten müssen.
„Was wollt ihr dem Brautpaar denn zur Hochzeit schenken?“ fragte Grimwulf.
„Am besten etwas da wenig kostet. Geld haben wir ja gerade keines. Vielleicht ein passendes Buch. Ich werde bei Gelegenheit mal die Bibliothek durchschauen. Vielleicht haben wir ja was Passendes doppelt.“