Odilbert und Niope - Reaktion aus Oberangbar

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberangbar, im Praios 1042 BF

»Nun, Wolfhardt, hast du dich entschieden?« Alane von Tarnelfurt sah ihren Neffen erwartungsvoll an, während sie mit ihrem Messer den ersten von zwei dampfenden Semmelknödeln auf ihrem Teller sorgsam in zwei Hälften teilte.
»Entschieden?«, fragte der Baron von Oberangbar und hob die Brauen. »Wozu? Oder wogegen?«
»Nun, ob du zur Grafenhochzeit fahren wirst oder nicht. Ich meine, in letzter Zeit hast du dich ziemlich rar gemacht auf den Festen des Adels.«
»Das ist wahr«, murmelte Wolfhardt und nahm einen tüchtigen Schluck Ferdoker Bier aus seinem Humpen. »Mir ... stand der Sinn nicht mehr danach. Aber beim Fest auf Grauensee darf ich nicht fehlen. Und will es auch nicht.«
»Das ist schön«, erwiderte Frau Alane und teilte die Hälfte des Knödels in mehrere kleine Stücke. »Dann werde ich dich begleiten. – Was hältst du übrigens davon, ein Hochzeitslied zu dichten? Ich denke, man erwartet das von dir.«
Der Baron lächelte. »Da hast du Recht, liebe Tante. Und soll ich dich etwas verraten: Es ist sogar schon fertig.«
»Ach, tatsächlich? Und ich dachte schon, du hättest aufgehört zu dichten.«
»Ich? Zu dichten?« Wolfhardt von der Wiesen schüttelte den Kopf.
»Genauso gut könnte ich auch aufhören zu atmen.«