Neulich in Sindelsaum — Ein Fürstliches Geschäft

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Kosch.svg   Huegellande.gif   Reichsstadt.svg   Stadtviertel.svg  
 Burg.svg
 
Fir 1041 BF
Ein Fürstliches Geschäft
Bittsteller

Kapitel 9

Und nun?
Autor: Brumil

Mitte Hesinde 1041 BF, Talerburg

Lieber Onkel Nirwulf,

Eigentlich wollte ich dir von den Ergebnissen meiner metallurgischen Untersuchungen für die neue Legierung des Angbarer Dukaten schreiben, die ich mir vorgenommen habe. Stattdessen will ich dir aber von einer Geschäftsidee berichten, die in mir gereift ist.
Mein Väterchen in Drift erzählte mir neulich von der hohen Schuldenlast, welche die Nadorets unseren lieben Freunden den Sindelsaums aufgebürdet haben, nachdem sie Alvide gefangen genommen hatten.
Zwölf Prozent im Jahr ist doch reinster Wucher!
Die Sindelsaums haben nicht nur meiner und damit unsrer Familie in Drift geholfen, sondern sich auch sonst immer als rechte Koscher erwiesen. Daher bin ich der Meinung, dass wir ihnen unsere Hilfe angedeihen lassen sollten.
Meine Idee ist nun folgende: Der Fürst könnte Erlans und Alvides Schulden bei Neralda von Nadoret übernehmen. Die Fürstliche Schatzkammer kann diese Ausgabe ohne weiteres verkraften. Anstatt zwölf Prozent, die die Nadorets verlangen, kann unser Fürst einen niedrigeren Zinssatz verrechnen. Zwei Prozent sind bei Schuldnern mit gutem Leumund durchaus redlich.
Damit wäre sowohl den Sindelsaum geholfen, als auch dem Fürstenschatz, der durch die jährliche Verzinsung langfristig wächst.
Ich habe bereits mit dem neuen Säckelmeister, Brin von Garnelhaun darüber gesprochen. Er war von der Idee sehr angetan, war er doch lange Jahre Erlans Stellvertreter und kennt die Familie gut.
Was hältst du davon?

Ich habe Brin morgen zum Mittagessen zu mir auf die Talerburg eingeladen um Details zu besprechen. Es würde mich freuen wenn du dich zu uns gesellst, um deine und des Fürsten Meinung dazu gibst!
Bei der Gelegenheit werde ich dir auch die neue Legierung des Angbarer Dukaten zeigen.
Viele Grüße!
Deine liebe Nichte

PS: Großmütterchen Gambira war vor kurzem in der Stadt und hat mir einige ihrer Haselschaumtörtchen, die du so magst, mitgebracht. Ich werde sie morgen servieren.