Neuensteinigen

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
Politik:
Obrigkeit:
Efferdane von Neuensteinigen, Erbvögtin von Drakfold und Junkerin von Neuensteinigen
Einwohner:
150
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-12

Beschreibung

Zur Burg Neuensteinigen gehörendes Dorf im Schetzeneck etwas südlich des Sylbrigen Sees gelegen auf dem Weg von Fährstatt nach Sonnenstubben.

Siedlungen

Dorf mit einer Schänke, einem Peraine-Tempel und einem Holzkontor. Die Dorfbevölkerung zählt um die 150 Köpfe. Diese leben überwiegend von der Landwirtschaft, neuerdings werden sogar Erdäpfel angebaut.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

Neuensteinigen - Kleines Dorf im Junkergut Neuensteinigen (150 Einwohner)

Bedeutende Personen

Historische Personen

Niederadel

Gerrian Neustein (Symbol Tsa-Kirche.svg915 BF-Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt)
erst selbsternannter Baron, später kaisertreuer Vasall
Junker zu Neuensteinigen (Ende 10. Jhd. BF bis unbekannt), Oberhaupt des Hauses Neuensteinigen (10. Jhd. BF bis unbekannt)

Chronik

Wappen blanko.svg Ende 10. Jhd. BF:
Gerrian Neustein wird Junker zu Neuensteinigen.

Wappen blanko.svg unbekannt:
Efferdane von Neuensteinigen wird Junkerin zu Neuensteinigen.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen