Nerbusch

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
185
Infrastruktur:
Tempel:
, Peraine
Gasthäuser:
Gasthaus „Zum Kahlen Haupt“
Kultur:
Handwerk:
Hufschmied
Sonstiges:
Besonderheiten:
Bauernnest
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-III-03



Beschreibung

Obwohl zweitgrößter Ort von Dunkelforst, bietet das Dorf Nerbusch einem wandernden Abenteurer nur wenig. Natürlich kann man hier seine Vorräte ergänzen, im Gasthaus „Zum Kahlen Haupt“ eine ruhige Nacht verbringen oder beim Hufschmied sein Pferd beschlagen lassen. Wer allerdings glaubt, beim hiesigen Ausrüster ein gutes neues Schwert kaufen zu können, ist ein hoffnungsloser Optimist. Einen guten Ruf als begnadete Heilerin hat sich jedoch die in Nerbusch lebende Peraine-Priesterin Gissa aus Nerbusch erworben.


Tempel

Gastlichkeit

  • Gasthaus „Zum Kahlen Haupt“

Handel & Handwerk

  • Hufschmied


Persönlichkeiten


Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Wilfing von Nerbusch (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
wenig auffälliger Junker
Junker zu Nerbusch (seit unbekannt)Oberhaupt des Hauses Nerbusch (seit unbekannt)

Klerus

Wappen:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Nottel Dreschgeschwind (Symbol Tsa-Kirche.svg1004 BF)
Hüter der Saat in Nerbusch

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort