Nadoret (Baronie)

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt.svg   FerdokMark.gif   Nadoret.gif   Dunkelforst.gif   Herbonia.gif   Moorbrueck.gif   Stanniz.gif   Hammerschlag.gif   ToschMur.gif   Bragahn.gif   Roterz.gif   Wappen-Drift.png   Lur.gif   
Namen:
Baronie Nadoret
Politik:
Obrigkeit:
Herrschaftssitz:
Nadoret (Burg)
Hauptort:
Einwohner:
4250 (Menschen und Zwerge (180))
Blasonierung:
Silberner Hirsch auf grünem Grund
Vasallenlehen:
Landschaft:
Kultur:
Religion:
Zwölfgötterkult
Besonderheiten:
Wohlhabende Baronie am Großen Fluss
Infrastruktur:
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Nadoret (Stadt) (900 EW), Borking (449 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-III-02
Wappen blanko.svg   Burg.svg   Wappen blanko.svg   Markt.svg   
Baronie Nadoret

Beschreibung

Folgt man dem Lauf des Großen Flusses von Ferdok flußabwärts, so gelangt man in die links des Stromes gelegene Baronie Nadoret. Mit einer Bevölkerung von über 4000 Menschen ist Nadoret nach der im Norden angrenzenden Mark Ferdok die bevölkerungsreichste Baronie der Grafschaft. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt in der Nähe des Großen Flusses, in dessen Tal der Boden am fruchtbarsten ist. Dort gibt es meistens Äcker und Weiden, die von den Bauern des Barons bewirtschaftet werden, Bäume und Wälder sind hingegen dünn gesät.

Entfernt man sich vom Fluß, so wird die Landschaft leicht hügelig und ist von offenen Wiesen, Büschen und lichten Wäldern geprägt; die Dörfer im Hinterland von Nadoret sind seltener und deutlich kleiner. Durch die Baronie schlängelt sich die Nesse, ein ruhig fließendes Flüßchen, das im Osten auch einen Teil der Grenze zu Dunkelforst darstellt.

Die Barone von Nadoret stammen seit Generationen aus der weitverzweigten und teils zerstrittenen Familie derer von Nadoret. Die Familie sieht sich als vornehmstes Geschlecht der Grafschaft und hegt starke Ambitionen auf den Ferdoker Grafenreif.

Obwohl das Land entlang des Großen Flusses fruchtbar ist leben viele Nadoreter Landleute in Armut, werden sie doch von ihren Baronen für den Unterhalt der Burg Nadoret, der Hofhaltung und der Finanzierung der Nadoreter Landreiter und Nadoreter Spießknechte zur Kasse gebeten.

Siedlungen

Burgen und Schlösser

Gewässer

sonstige Landmarken

Unterlehen

Persönlichkeiten

Umgebung

Westen
Metenar, Drakfold, Uztrutz
Norden
Ferdok
Osten
Dunkelforst
Süden
Moorbrück

Quellen

Offizielles

Inoffizielles


Baronien im Kosch Kosch-Wappen-50px.jpg

Grafschaft Wengenholm

Albumin | Auersbrück | Grafenland | Koschim | Twergentrutz | Greifenpass | Bärenklamm | Geistmark

Grafschaft Hügellande

Oberangbar | Garnelhaun | Vinansamt | Birnbrosch | Angbar | Sindelsaum | Zwischenwasser | Rohalssteg | Fürstenhort | Bärenfang | Metenar | Drakfold | Koschgau | Uztrutz

Grafschaft Ferdok

Stadt Ferdok | Mark Ferdok | Nadoret | Dunkelforst | Herbonia | Moorbrück | Stanniz | Hammerschlag | Waldwacht | Bragahn | Roterz | Drift | Lûr


Adelskalendarium - Geographie