Misamund-Kampagne

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Misamund Kampagne

Datum: Travia 1029 BF
Ort: Grafschaft Misamund, Tobrien
Ausgang: Sieg des Reiches
Kontext:

Konfliktparteien
Mittelreich Schwarze Lande
Befehlshaber
Kaiserin Rohaja von Gareth, Herzog Bernfred von Ehrenstein
Truppenstärke
2100 unbekannt
Verluste
Bedeutende Tote
Mit freundlicher Genehmigung von Ulisses und Caryad

Während sich Xeraan und Helme Haffax in Tobrien bekämpften, rief Kaiserin Rohaja zu den Waffen und marschierte mit einem Heer in der Grafschaft Misamund ein. Die Grafschaft wurde zügig eingenommen, doch verhinderte der hereinbrechende Winter eine Weiterführung des Krieges. Auf Seiten des Reiches stritten auch einige Schwadronen der Ferdoker Garde sowie einzelne koscher Ritter. Ein bedeutsames fürstliches Aufgebot gab es aus dem Kosch jedoch nicht.

Die Ferdoker Reiterin Goswine von Garnelhaun zeichnete sich bei der Kampagne aus und wurde zur Korporalin befördert.


Wehrhaftigkeit:

Kriegswesen im Kosch  | Rondra  | Rittertum  | Trutzritter  | Heldenzeit  | Provinztruppen  | Wehrmeister | Schlachten  | Fehde  | Fürstenfrieden  | Kriegsartikel  | Landwacht  | Ersatzgeld  | Waffen  | Belagerung  | Burgen und Schlösser