Kystral

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burg.svg   Burg.svg   Burg.svg   Markt.svg   Wappen blanko.svg   
Lage:
Thront auf dem gleichnamigen Berg Kystral
Politik:
Obrigkeit:
Baron Graphiel Blauendorn-Lacara von Metenar (Burg) und Answein Grobhand (Tempel)
Einwohner:
20
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Kystral (20 EW)
Tempel:
, Rondra
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-11

Kystral ist sowohl der Name eines Berges am Nordrand der Stadt Rhôndur, als auch der darauf thronenden uralten Burg, die heute sowohl als Sitz der Barone von Metenar, als auch als Rondratempel dient.

Der Kystral

Unter schwarzem Leuenturm,
stolzer Herren alte Feste,
trotztest wohl so manchem Sturm.
sahest wohl gar hohe Gäste.

Eine geheimnisvolle Burg

Schon als vor tausend Jahren der Ritter zu Kystral als Statthalter Daskats hier die Grundmauern des ersten Palas setzte soll der Kystral, jener mächtige benachbarte Turm, der erst danach zum Bergfried der Feste wurde, schon uralt gewesen sein. Baustil und Erzählungen legen nahe, er könnte einer der wenigen erhaltenen Bauten aus Rhôndurs Gründungszeit in den Dunklen Zeiten sein. So erscheint es nur angemessen, dass dieser Bergfried heute den Geweihten der Rondra, die einst die Stadt gründeten, als Tempel dient.

Im Schatten des Turmes residieren seit 603 BF die Barone und haben den einstigen Rittersitz zu einer recht stattlichen Burg ausgebaut. Eine würdige Statte, gleichermaben für den Baron wie fur die Rondrianer.

Geladene und Reisende von Stand, Geweihte, ehrbare Angroschim, Streiter mit Ritterschlag oder Kriegerbrief mag die Burgwache ohne langes Zögern auch bis in die Hohe Burg vorlassen. Alle anderen gelangen nur zu den Hühnern in die Niederburg. Der Besucher des Baronssitzes sollte sich angesichts von manchem Gerüst und Handwerker nicht wundern. Lange verfiel die Burg und erst Baron Graphiel trachtet danach sie in altem Glanze erstrahlen zu lassen. Ein teures Werk, das noch viele Götterlaufe dauern mag.

Tempel

  • Der mächtige, aus Basalt errichtete Bergfried beherbergt den Tempel der Rondra
  • In der Burg zu Füßen des Bergfrieds ließ der Baron vor wenigen Jahren einen Schrein des Praios errichten

Persönlichkeiten

Bergfried/Tempel

Hohe Burg

Niederburg

  • allerlei Gesinde und Wachvolk im Dienste des Barons

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Burg.svg Burgen und Schlösser

Burg Kystral - Baronsburg und Rondratempel von Metenar (20 Einwohner)

Bedeutende Personen

Hochadel

Ina Lacara von Metenar (Symbol Tsa-Kirche.svg999 BF)

Niederadel

Tarosch Sohn des Thrain (Symbol Tsa-Kirche.svg957 BF)

Historische Personen

Hochadel

Lehen/Amt:
Metenar.gif
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Myros Stragon von Metenar (Symbol Tsa-Kirche.svg964 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1020 BF)
Graumagier
Edler zu Kystral (1004 BF bis 1020 BF), Baron von Metenar (1004 BF bis 1020 BF)
Myros.gif
Elchard von Blauendorn (Symbol Tsa-Kirche.svg1020 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1024 BF)

Sonstige

Lehen/Amt:
Metenar.gif
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Myros Stragon von Metenar (Symbol Tsa-Kirche.svg964 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1020 BF)
Graumagier
Edler zu Kystral (1004 BF bis 1020 BF), Baron von Metenar (1004 BF bis 1020 BF)
Myros.gif

Chronik

Wappen blanko.svg 1004 BF:
Myros Stragon von Metenar wird Edler zu Kystral.

Wappen blanko.svg 1020 BF:
Graphiel Blauendorn-Lacara von Metenar wird Edler zu Kystral.

Briefspieltexte

Als Handlungsort


Erwähnungen