Kordan von Pirkensee

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reichsstadt.svg Angbar Reichsstadt.svg
Häuser/Familien

Wappen Haus Pirkensee.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Kordan von Pirkensee
Stand und Lehen:
Daten:
Alter:
29 Jahre
Tsatag:
1012 BF
Familie:
Geschwister:
Kordan (Symbol Tsa-Kirche.svg1012 BF), Balbine (Symbol Tsa-Kirche.svg1014 BF-Symbol Boron-Kirche.svgPer 1038 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
aufstrebender Offizier
Besonderheiten:
ledig
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Junger Ritter und Freund des Reto von Bodrin-Hardenfels. Wurde blutjung zum Bannerträger der Kompagnie Marschall Geldor ernannt und verdiente sich dort seine ersten Sporen. Wurde 1041 zum Hauptmann der Fürstlichen Hellebardiere ernannt.

Im Hesinde 1041 BF war er Teil einer sechzehnköpfigen Truppe, die den Oger Goro im Borrewald aufspüren und töten wollten. Letztendlich waren sie nicht erfolgreich und eine konkurrierende Gruppe Koscher Adeliger erreichte dieses Ziel.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen


Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen