Kämpfe um Bochswies

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kämpfe um Bochswies

Datum: Rondra bis Travia 1041 BF
Ort: Bochswies
Ausgang: Ausgleich zwischen den Parteien
Kontext:

Konfliktparteien
Haus Sindelsaum Haus Grobhand von Koschtal
Befehlshaber
Halmar von Sindelsaum Roban Grobhand von Koschtal
Truppenstärke
~50 ~30
Verluste
Bedeutende Tote

Verlauf

Nachdem die Häuser Sindelsaum und Grobhand von Koschtal beide das Gut Bochswies erwerben kommt es wegen des Besitzes zu Streit. Nachdem bei einem ersten Handgemenge einige Waffenknechte ums Leben kommen marschieren die Sindelsaumer auf und belagern, die ebenfalls verstärkten, Grobhander auf Bochswies. Die Belagerung hat allerdings eher sportliche und skuril Koscher Anstriche. Der Streit wird von einer dritten Seite immer wieder angefacht, aber letztlich werden sich die beiden Häuser nach einem Koscheren Wettstreit ohne weiteres Blutvergießen einig.

Links

Sindelsaumer

  • zu Anfang
  • später zusätzlich

Koschtaler

  • zu Anfang
  • später zusätzlich

Wehrhaftigkeit:

Kriegswesen im Kosch  | Rondra  | Rittertum  | Trutzritter  | Heldenzeit  | Provinztruppen  | Wehrmeister | Schlachten  | Fehde  | Fürstenfrieden  | Kriegsartikel  | Landwacht  | Ersatzgeld  | Waffen  | Belagerung  | Burgen und Schlösser