Igen Sohn des Irribanosch

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Igen Sohn des Irribanosch
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Daten:
Alter:
über 240 Jahre
Tsatag:
800er Jahre BF
Familie:
Kinder:
Ibralosch (Symbol Tsa-Kirche.svg953 BF), Ingrosch (Symbol Tsa-Kirche.svg953 BF)
Erscheinung:
Haare:
kupferrot
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
verstoßen und gebrochen
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Einst ein frommer Anhänger Ingerimms aus der angesehenen schlunder Zweihammersippe, wurde jedoch aus seiner Sippe verstoßen und wandert nun als Zecher durch die Lande. Der Grund für den Ausschluss gilt als wohlgehütetes Geheimnis der Sippe.

Bemerkenswerterweise haben es seine Söhne Ibralosch und Ingrosch weit gebracht - der eine ist als Schürer der Flamme einer der höchsten Geweihten des Ingerimm, der andere ein wohlhabender Orgelbauer. Beide wissen wenig vom traurigen Schicksal ihres verstoßenen Vaters.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen