Hoben

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Lage:
Firunwärts von Rohalssteg aus am Angbarer See gelegen
Politik:
Einwohner:
235 (Menschen und Zwerge)
Militär:
Truppen:
Rohalssteger Gardisten
Infrastruktur:
Kultur:
Religion:
Zwölfgötterkult
Handwerk:
Hopfenanbau und Fischerei
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-08-E3

Beschreibung

Ungefähr auf halber Strecke zwischen Salzmarken und Rohalssteg liegt das Fischerdorf Hoben, welches zur Ritterschaft Rohalssteg zählt und knapp über 150 Einwohner zählt. Mit wenigen Ausnahmen handelt es sich bei Ihnen um Hopfenbauern (deren Frucht dem Ort den Namen gab) und Fischer, die bereits in aller Früh mit ihren Booten auf den Angbarer See hinausfahren (ja, es gibt hier sogar drei Zwerge, die dieser Art des Broterwerbs fröhnen) und hoffen, dass Efferd ihnen hold sei. Das Gasthaus hier gilt als gut und preiswert, doch nur wenige bleiben hier über Nacht, denn für all diejenigen, die Angbar vom Grossen Fluss kommend ansteuern, liegt der Ort zu weit firunwärts.

Gastlichkeit

  • Ein Gasthaus

Spezialitäten

  • Fisch

Umgebung

Westen
Amaralys
Norden
Wiesenbach
Osten
Angbarer See
Süden
Rohalssteg (Stadt)

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

Hoben - Fischerdorf am Angbarer See nördlich von Rohalssteg (235 Einwohner)

Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen