Haus Vardock

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Blasonierung:
Auf Blau ein silberner Schrägbalken; darin zwei rote Fäuste mit nach unten gekreuzten roten Dolchen, als Helmzier ein zähnefletschender blauer Dachs mit silberner Brust mit rotem Dolch
Wahlspruch:
"Wie du mir, so ich dir"
Lehen:
Weitere Lehen:
Gut Vardock in der Baronie Fürstenhort mit Burg Porquidstreu
Geschichte:
Herkunft:
Neuadel der Kaiserlosen Zeit (nach eigener Aussage aber bis ins Reich Bosparans reichend)
Freunde und Feinde:
Freunde und Verbündete:
gering, Feindschaft mit der Stadt Ferdok und dem Haus Hirschingen
Verwendung im Spiel:
Charakter:
sehr individuell, einzelgängerisch bis irrational-unsozial
Auftreten:
Position: kleineres, aber altes Rittergeschlecht
Schutzpatron:
wahrscheinlich keiner
Volkes Stimme:
bekannt, aber nicht geschätzt
Besonderheiten:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Vergangenheit

Seinen Ursprung leitet das Haus Vardock auf einen bosparanischen Centurio zurück, dessen Name in Vergessenheit geraten ist. Er soll er sich seinem Legaten überworfen und dann die Seite des Schwurbundes von Wengenholm gestellt haben, so die Familienüberlieferung.

Erstes urkundlich bezeugtes Familienmitglied ist Rucho von Vardokia, der zur Priesterkaiserzeit zum Wächter über die Ruinen von Vadocia (Alt-Ferdok) eingesetzt wurde.

Stammsitz

Werdegang

Seit den Erbfolgekriegen residiert die Familie auf Burg Porquidstreu in Fürstenhort, die der Usurpator Porquid von Ferdok seiner Marschallin Govena Schulterbreit von Vardock zum Lehen gab.

Gegenwart

Altes Rittergeschlecht in Fürstenhort, ursprünglich aus der Grafschaft Ferdok stammend. Die Familie aus mal mehr, mal weniger sympathischen Indiviualisten hielt nie groß zusammen und errang so auch nie wirklich Bedeutung. Die unzertrennlichen Vettern Perval von Vardock und Raban Axtkind von Vardock sind somit große Ausnahmen in ihrer Familie.

Mit manchen der Vardocks nahm es ein schlimmes Ende. Gerade diese sind im Gedächtnis geblieben, doch hat ihr gelegentlicher Hang zur Tollkühnheit nicht dazu beigetragen, auf Dauer Besitz und Ansehen des Hauses zu mehren.

Das Erbe des Legionärs

Drei Besitztümer des angeblichen Stammvaters Rucho sind der Familienschatz des Hauses: Die von Zwergen geschmiedete Streitaxt befindet sich heute im Besitz des Rondrageweihten Raban von Vardock. Schon als ihn sein Vater Runkel die Waffe zum ersten Mal anfassen ließ, bewies er ein solches Geschick damit, das dieser ihm die Waffe zu seinem vierzehnten Geburtstag schenkte. Stolz trägt Raban seitdem den Beinamen Axtkind. Der Rondrageweihte ist heute der gefürchtetste menschliche Axtkämpfer des Kosch.

Rabans älteren Brüdern Trest und Ettel überließ ihr Vater die beiden übrigen Erbstücke hinterlassen, Beinschienen aus bosparanischen Zeiten, die dem Träger solche Standfestigkeit und Mut verleihen sollen, dass er in keinem Kampf zurückweist. Runkel empfahl seinen Söhnen, „brüderlich miteinander zu teilen“. Kaum war der Vater auf Golgaris Schwingen enteilt, verfielen seine Söhne in einen handfesten Streit, weil Trest „brüderliches Teilen“ als Vorrecht des Älteren verstand. Glücklicherweise hatte Idra von Schafssturz die Beinschienen ihres Gatten da schon vor ihren Söhnen versteckt und weigerte sich, sie herauszugeben. Das tut sie bis heute, und da sie inzwischen einen Schlag erlitten hat, der sie noch starrsinniger hat werden lassen, müssen Trest und Ettel hoffen, dass sie vor ihrem Tod noch einen weichen Moment hat, in dem sie ihnen das Versteck verrät.

Meisterinformationen

Wer im Angbarer Adelsarchiv nachforscht, wird vergeblich einem urkundlichen Beweis für die Existenz des bosparanischen Ahnherrn forschen. Tatsächlich haben die Vardocks – entweder in den Koschbergen oder womöglich in den Ruinen der Fest Alt-Ferdoks – die Knochen eines Legionärs gefunden, dessen Beinschienen und Axt an sich genommen und ihn kurzerhand zu ihrem Vorfahren erklärt.

Mitglieder

Bemerkenswerte Mitglieder der Vergangenheit

Bemerkenswerte Mitglieder der Gegenwart

Status unklar

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Vardock.gif
Idra von Schafssturz (Symbol Tsa-Kirche.svg962 BF)
starrsinige alte Dame
Familie:
Vardock.gif
Enno von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF)
wehleidig
Familie:
Vardock.gif
Eberhard von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg984 BF)
erfahrener Söldnerhauptmann
Familie:
Vardock.gif
Trest von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg985 BF)
eitel, ehrgeizig, skrupellos
Ritter zu Vardock (seit unbekannt)
Familie:
Vardock.gif
Ettel von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg987 BF)
fett und teilnahmslos
Familie:
Vardock.gif
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Raban Axtkind von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg989 BF)
rondrianisch
Familie:
Vardock.gif
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Perval von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
aufrechter Rondrageweihter
Familie:
Vardock.gif
Fork Einsiedel von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg990 BF)
Einsiedler

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Vardock.gif
Madane von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svgMitte 1. Jts. BF)
Boraradianerin
Familie:
Vardock.gif
Ferdokan Brandmarck von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt-Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt)
Kämpfer gegen Flusspiraten
Familie:
Vardock.gif
Mitglied:
Wappen Mittelreich.svg
Rondralrik der Igel von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg892 BF-Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt)
erfinderischer Hauptman der Angbarer Sappeure
Ritter zu Vardock (935 BF bis unbekannt)
Familie:
Vardock.gif
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Helkor von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svgMitte 1. Jts. BF)
Bannstrahler während der Magierkriege
Familie:
Vardock.gif
Rucho von Vardokia (Symbol Tsa-Kirche.svgMitte 1. Jts. BF-Symbol Boron-Kirche.svgMitte 1. Jts. BF)
Wächter der Ruinen von Vadocia zur Priesterkaiserzeit
Familie:
Vardock.gif
Runkel von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt)
Vater der zerstrittenen Brüder Trest, Ettel und Raban Axtkind
Ritter zu Vardock (unbekannt bis unbekannt)
Familie:
Vardock.gif
Arbel Wolfsherz von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF-Symbol Boron-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF)
Lands-Jagdmeister der Fürstin Anglinde vom Eberstamm.
Familie:
Vardock.gif
Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Angwild Breitenwasser von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF-Symbol Boron-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF)
ertrunkener Efferdgeweihter
Familie:
Vardock.gif
Xanne von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF-Symbol Boron-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF)
Pferdeschinderin
Familie:
Vardock.gif
Govena Schulterbreit von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svg876 BF-Symbol Boron-Kirche.svg935 BF)
typische Söldnerführerin
Ritterin zu Vardock (Anfang 10. Jhd. BF bis 935 BF), Landedle zu Trolleck (Anfang 10. Jhd. BF bis 935 BF)
(weitere)

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen


Lesenswert Diesen Artikel haben wir besonders lesenswert gefunden.

Weitere lesenswerte Artikel findest Du hier.
Auf dieser Seite kannst Du gerne mit über weitere lesenswerte Artikel beraten.