Haus Berg

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Mitglieder:
Blasonierung:
Rotes Leuenhaupt auf schwarzem Grund
Lehen:
Weitere Lehen:
u.a. Baronie Berg in den Nordmarken
Geschichte:
Freunde und Feinde:
Freunde und Verbündete:
Über tausendjährige Verbundenheit mit dem Haus Eberstamm, mehrfache Verwandtschaft mit dem Haus Drabenburg; seit Graf Graf Hakan Verbundenheit mit dem Haus Wengenholm. Mitglieder des Hauses Berg finden sich immer wieder unter den verdienstvollsten Offizierinnen der Ferdoker Garde
Verwendung im Spiel:
Charakter:
ehrenhaft, rondrianisch
Auftreten:
Position: Neben dem Haus Eberstamm eines der ältesten Adelshäuser des Reiches
Schutzpatron:
Volkes Stimme:
Eines der streitbarsten und angesehendsten Geschlechter des Reiches
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Haus Drabenburg-Berg.svg   

Vergangenheit

Das nordmärkische Haus vom Berg ist neben Haus Eberstamm das einzige mittelreichische Geschlecht, das seine Herkunft hieb- und stichfest bis ins Alte Reich zurückverfolgen kann.

Gemeinsamkeiten mit dem Haus Eberstamm

Über Begegnungen der später heilig gesprochen Helden Baduar vom Eberstamm und Leonore vom Berg während oder im Umfeld der Zweiten Dämonenschlacht, in der sie beide kämpften, gibt es zahlreiche und häufig einander widersprechende Episoden, die wahrscheinlich allesamt erfunden sind.

Beide Häuser, Eberstamm und Berg, zählten in den folgenden Jahrhunderten zu den engsten und treuesten Vasallen des Kaisers und sind als solche (und Beinahe-Nachbarn) naturgemäß noch häufiger miteiander in Berührung gekommen, ohne dass sich jedoch ein besonders enges Verhältnis ergeben hätte - schließlich existiert zwischen Koschern und Nordmärkern eine gewisse Abneigung. Freilich gibt es eine Reihe von ehelichen Verbindungen zwischen beiden Häusern. Auch war es eine Zeitlang üblich, dass die Erben der Eberstamms aus einem Standesdünkel heraus allein beim Haus Berg in Knappschaft gegeben wurden.

Die Bergs im Kosch

Eng verbunden ist das Haus Berg mit dem koscher Haus Drabenburg, als dessen Stammvater oder Gönner Drabandt vom Berg häufig genannt wird.

Nach einer Heirat verbanden sich beide Häuser 558 BF zum Zweig Drabenburg-Berg. Dadurch gelangte das Haus Berg gar - wenn auch auf schändliche Weise - 558 BF zur Grafenwürde im garetischen Waldstein (bis 600 BF). Diese ältere Linie des Hauses Drabenburg-Berg erlosch in der Schlacht von Ferdok mit dem Tod des Grafen Hernobert von Drabenburg-Berg.

Gleichzeitig begann in der Schlacht mit der strahlenden Heldin Korisande vom Berg, der legendäre Obristin der Ferdoker Garde, der Aufstieg eines neuen Familienzweigs. Die sogenannten Schwarzbergs hielten zwischen 600 BF und 655 BF den Grafentitel von Ferdok. Seitdem war das Haus Berg dem Kosch, vor allem aber den Lanzerinnen, eng verbunden. Die bislang letzte Ferdoker Obristin aus dem Hause Berg war Govena von Hirschingen-Berg, die im Jahr des Feuers 1027 BF fiel.

Zur Zeit Kaiser Retos entstand durch ein neues Ehebündnis mit dem Haus Drabenburg eine jüngere Linie Drabenburg-Berg, die später in Wengenholmschen einige Bedeutung erlangte. Derzeit ist Guldewart vom Berg der Burgmeister der zerstörten Feste des Grafen Jallik.

Familienmitglieder im Kosch

Bemerkenswerte Mitglieder der Vergangenheit

Bemerkenswerte Mitglieder der Gegenwart

Quellen

Inoffizielles

Links

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Wappen Haus Berg.svg
Guldewart vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg1011 BF)
Burgmeister auf der Angenburg
Familie:
Wappen Haus Berg.svg
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Leuengunde vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Rondrageweihte in Salmingen

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Wappen Haus Berg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Grafschaft Ferdok.svg
Mitglied:
Wappen Mittelreich.svg
Korisande vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svg616 BF)
äußerst rondrianisch
Gräfin von Ferdok (600 BF bis 616 BF)
Familie:
Wappen Haus Berg.svg
Drabandt vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg143 BF-Symbol Boron-Kirche.svg193 BF)
Unterstützer Seneschalk Vinans
Familie:
Wappen Haus Berg.svg
Leonore vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Jhd. vBF-Symbol Boron-Kirche.svg0 BF)
Heilige der Rondra
Familie:
Eberstamm.gif
Wilimai Peradne vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg885 BF-Symbol Boron-Kirche.svg915 BF)
stolze Kriegerin
Wilimai vom Berg.jpg
Familie:
Wappen Haus Hirschingen.svg
Mitglied:
Wappen Mittelreich.svg
Govena von Hirschingen-Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svg24. Per 1027 BF)
tapfer, hochgeschätzt

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen

Lesenswert Diesen Artikel haben wir besonders lesenswert gefunden.

Weitere lesenswerte Artikel findest Du hier.
Auf dieser Seite kannst Du gerne mit über weitere lesenswerte Artikel beraten.