Hammerschlag (Burg)

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Politik:
Einwohner:
40
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Hammerschlag (Burg) (40 EW)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-III-07HK

Beschreibung

„[...] Die einzige Burg dieser Baronie, Burg Hammer­schlag, ist am besten auf einem gut ausgebauten Weg von der gleichnamigen Kleinstadt aus zu erreichen. Die Burg selber ist wohlbefestig und liegt auf einer sicheren Anhöhe, auf die von der Südostseite her ein gepflasterter Serpentinenweg hinaufführt. Zu den anderen Seiten fällt der Berg meist in schroffe Felsen steil ab und läßt zwischen Mauern und dem tödlichen Abgrund nur wenige Fußbreit Platz. Die Mauern und Türme sind stark und wehrhaft, doch ein friedlicher wandernder Rittersmann, der seine Schritte dorthin lenkt, findet in Burg Hammerschlag eine zuvorkom­mende Bewirtung. Man sollte es jedoch tunlichst ver­meiden, während eines Festes oder Turnieres unange­kündigt um ein Quartier nachzusuchen. Dann nämlich ist die ohnehin recht enge Burg im wortwörtlichen Sinne bis unter das spitze Giebeldach gefüllt. Solches habe ich am eigenen Leibe erfahren müssen, als ich mir ständig mein Haupt an den Dachbalken meiner eilends hergerichteten Kammer, die ansonsten wohl von einer gemeinen Dienstmagd bewohnt wurde, stieß. Höhergestellte Gäste werden sogar bisweilen im Hotel ›Zum Goldenen Hammer‹ einquartiert, wo der Komfort um einiges besser sein soll, doch erlaubte es mir meine knappe Reisekasse nicht, dies persönlich zu testen. [...]“

(Freie Abschrift aus dem Buch „Die Burgen des Fürstentums Kosch und die Möglichkeiten eines fahrenden Ritters dort ein Nachtlager zu finden“¹ von Ritter Hafgred von Kreuzsaum, Honingen 19 n. Hal)

Wer auf Burg Hammerschlag um Gastung bittet, hat gute Chancen, vom Burgvogt des Erbvogtes empfangen zu werden, denn Erbvogt Thorben Raul Baduar von Hammerschlag hält sich meist an der Seite des Fürsten auf. Wenn der Erbvogt dann von Zeit zu Zeit in seiner Baronie weilt, nimmt er meist Gastung auf seinem heimischen Gut in Salingen. Noch seltener als der Erbvogt ist nur Baron Albrax Sohn des Agam hier anzutreffen, weilt der Hochkönig der Zwerge doch meist im Osten des Reiches oder bei seinem eigenen Volk.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
HammerschlagHaus.gif
Lehen/Amt:
Hammerschlag.gif
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Thorben Raul Baduar von Hammerschlag (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Fir 992 BF)
schneidig, diszipliniert
Erbvogt von Hammerschlag (seit 1029 BF)
Thorben von Hammerschlag.jpg

Niederadel

Familie:
Hochfeld.gif
Gislind vom Pfade (Symbol Tsa-Kirche.svg990 BF)
frühere zweite Ehefrau Elwarts vom Hochfeld

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort