Halmwacht

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Halmwacht (0 EW)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-II-08
Hof.svg   



Beschreibung

Stammburg des Hauses Sighelms Halm an der Ange in der Baronie Geistmark.

Die eher kleine Burg liegt auf einem Felsen inmitten des Angenmoors, durch einen Knüppeldamm mit der Landstrasse von Oberangbar zur Angenburg verbunden. Ein recht unangenehmer Ort: Ausser im Sommer ragt meist nur die Spitze des Bergfrieds aus dem Nebel, der das Moor bedeckt. Rund um Burg Halmwacht liegt das Streudorf Moorkaten.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
BlaubluetenHaus.gif
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Kordan von Blaublüten-Sighelms Halm (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Fir 981 BF)
aufrechter Streiter
Baron zu Geistmark (seit 1016 BF)
Mechtessa von Lutzenstrand-See (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Eff 990 BF)
Baronin zu Geistmark
Baduar von Sighelms Halm (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Fir 1025 BF)
Baronet zu Geistmark

Sonstige

Wappen:
Symbol Graue Gilde.svg
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Malzan Lichterlohe (Symbol Tsa-Kirche.svg980 BF)
ängstlich, schüchtern, linkisch

Historische Personen

Hochadel

Mitglied:
30px|link=
Mihl Halo (Symbol Tsa-Kirche.svg1012 BF)
unbekannt
Wappen blanko.svg
Mitglied:
30px|link=
Derwart von Sighelms Halm (Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF)
10. Jhd. BF
Wappen blanko.svg

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen