Hügelsaum (Gut)

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


[[{{{3}}}|20px|link=Datei:Wappen blanko.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Hof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Wappen blanko.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Wappen Haus Entensteg.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Wappen blanko.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Wappen blanko.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Wappen blanko.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Gutshof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Gutshof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Gutshof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Gutshof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Gutshof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Gutshof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Gutshof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Wappen blanko.svg]]   
Namen:
Rogolan-H.gifRogolan-U-Oben.gifRogolan-E-Oben.gifRogolan-G.gifRogolan-E.gifRogolan-L.gifRogolan-S.gifRogolan-A.gifRogolan-U.gifRogolan-M.gif, Edlengut Hügelsaum
Politik:
Obrigkeit:
Edler Thalian Has von Hügelsaum zu Hügelsaum (seit 1011 BF)
Einwohner:
70
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-06-09
[[{{{3}}}|20px|link=Datei:Burg.svg]]   



Beschreibung

Das Stammgut des Hauses von Hügelsaum erhebt sich am Rande des gleichnamigen Ortes. In den letzten 100 Jahren wurde der Hof konsequent ausgebaut und erweitert, so dass es sich heute um ein wahres Prachtstück handelt, das Dutzenden Menschen Lohn und Brot gibt.

Der Hof profitiert vor allen Dingen von einer großartigen Anbaulage für Gerste und Hopfen, zwei der Zutaten, um die sich die Mälzer und Brauer in Angbar bis ins Ferdok'sche reißen. Weitere Getreidearten werden im Wechsel ebenfalls gesät und geerntet. Aber auch weitläufige Obstwiesen und Gemüsefelder kann das Hofgut zu seinem Besitz zählen.

Gerne wird das Gerücht gestreut, dass regelmäßiges Gießen mit dem Wasser der Sindel das Wachstum der Früchte positiv beeinflusst.

Insbesondere für seine Hasenzucht ist das Gut berühmt. Der Angbarer Feinschmecker Kubax Sohn des Doro soll angeblich nur Hasen aus der Züchtung des Guts auf seiner Tafel dulden.

Die Viehhaltung steht bei der Bewirtschaftung des Hofes weniger im Vordergrund, dennoch findet man hier die üblichen zwei Dutzend Rindviehcher, ein paar Schweine und Ziegen sowie eine kleine Schafsherde. Ackergäule, Hühner, Enten, Katzen und der Hofhund sind schon fast obligatorisch.

Unweit des Hofes erhebt sich auch der Thurm Has.

Typisches Zitat eines Gutsbewohners: "Koschammernzungen? Pfft - nur etwas für Garether Banausen. Probiert einmal, wie unsere zarten Hügelpüschel-Lendchen auf der Zunge vergehen, meine Dame..."



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Burg.svg Burgen und Schlösser

Has - (15 Einwohner)

Bedeutende Personen

Niederadel

Wappen:
HasVonHuegelsaum.gif
Mitglied:
30px|link=
Mechte Has von Hügelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg)
10. Eff 980 BF
HasVonHuegelsaum.gif
Wappen:
HasVonHuegelsaum.gif
Mitglied:
30px|link=
Thalian Has von Hügelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg)
12. Tsa 982 BF
HasVonHuegelsaum.gif

Sonstige

Mitglied:
30px|link=
Alma Wamsler (Symbol Tsa-Kirche.svg)
1002 BF
Wappen blanko.svg
Mitglied:
30px|link=
Foldan aus Sindelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg)
1007 BF
Wappen blanko.svg
Mitglied:
30px|link=
Bolzert Haubenschreier (Symbol Tsa-Kirche.svg)
1009 BF
Wappen blanko.svg
Mitglied:
30px|link=
Hanno Wackerklos (Symbol Tsa-Kirche.svg)
1010 BF
Wappen blanko.svg

Historische Personen

Niederadel

Wappen:
HasVonHuegelsaum.gif
Mitglied:
30px|link=
Berwin Has von Hügelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg1011 BF)
950 BF
HasVonHuegelsaum.gif

Chronik

Wappen blanko.svg 1011 BF:
Thalian Has von Hügelsaum wird Edler zu Hügelsaum.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen

Navigationsleite Baronie Sindelsaum

Orte und Dörfer
Sindelsaum - Hügelsaum - Stippwitz - Heimthal - Entensteg - Rosenhügel - Mistelstein - Barabein - Birkenhain
Junkergüter
Stippwitzer Land - Entensteger Land - Stielzbruker Land - Heimthaler Land - Mistelsteiner Land - Eichenholtzer Klosterland
Ritter und Edlengüter
Blumenholtz - Eulensang - Beilklamm - Hügelsaum - Dachswies - Fürstlich Apfelwies - Wurzelschlag - Grobenwies - Schröterbach - Kordanswies
Burgen, Schlösser und Befestigte Plätze
Burg Barabein - Schloss Stippwitz - Dachsbau, Baronssitz - Thurm Has - Burg Entensteg - Villa Espensee - Herrenhäuser in Mistelstein und Apfelwies
Gewässer, Wälder & Wege
Sindel - Angbarer See - Espensee - Lubra - Baduarforst - Dachswald - Storchenau - Reichsstraße III - Grevensteig - Baduarsteig
Adelshäuser
Sindelsaum - Has von Hügelsaum - Entensteg - Stippwitz - Stielzbruk - Treublatt - Bärenstieg - Rohenforsten - Bardostein - Eichental - Ödenhof - von den Silberfällen - vom Kargen Land - Butterbös
Familien und Hügelzwergensippen
Wamsler - Hackler - Sirbensack - Topfler - Tempeltreu - Sternhagel - Silberhaar - Siebenrüb - Apfelbach - Dornenstrauch
Von Handel und Wandel
Eisner-Werkschaft des Angbarer Landes - Sindelsaumer Rösser - Sindelsaumer Handelswaren - Handelshaus Beutelstein - Hügelpüschel
Kultur, Personen und sonstiges
Geschichte Sindelsaums - Personen in Sindelsaum - Sindelsaumer Kalender - Bewaffnete in Sindelsaum - Sindelsaumer Baronshof