Groin der Wühler

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Symbol Tsa-Kirche.svg 430er Jahre BF - Symbol Boron-Kirche.svg 760er Jahre BF
Reichsstadt.svg Angbar Reichsstadt.svg
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Voller Name:
Groin Wackerstrunk
Andere Namen:
Rogolan-G.gifRogolan-R.gifRogolan-O.gifRogolan-I.gifRogolan-N.gif, Groin der Wühler
Stand und Lehen:
Stand:
Bürger
Daten:
Alter:
über 330 Jahre
Tsatag:
430er Jahre BF
Borontag:
760er Jahre BF
Familie:
Familie:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Gründervater der Angbarer Sappeure
Zitate:
"kann man nicht oben drüber weg, so muss man unten drunter durch"
Besonderheiten:
Gründervater der Angbarer Sappeure
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Als Jungzwerg 464 BF an der Zerstörung des Baduarpasses beteiligt - ein Racheakt einiger Zwergensippen gegen die Bebauung der Heiligums Ingerimms Nadel mit Burg Trolleck und Protest gegen die hohen Abgaben. Später setzte er sein Wissen ein, indem er einige bis heute gültige Grundlagen des Sappeurwesens aufstellte und schließlich 756 BF als Lehrmeister einen bedeutenden Anteil am Aufbau der Angbarer Sappeure beitrug.




Ahnen und Kinder

Vater von Groin der Wühler Mutter von Groin der Wühler
Wackerwappenneu.svg Bild blanko.svg Wappen Mittelreich.svg
Groin Wackerstrunk
Symbol Tsa-Kirche.svg430er Jahre BF
Symbol Boron-Kirche.svg760er Jahre BF

Chronik

Wackerwappenneu.svg 430er Jahre BF:
Geburt von Groin der Wühler .

Wackerwappenneu.svg 760er Jahre BF:
Tod von Groin der Wühler .

Briefspieltexte

Erwähnungen