Grimm zu Zwietrutz

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Zwietrutz.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Haus Zwietrutz.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Grimm zu Zwietrutz
Andere Namen:
Der "Bolz"
Titulatur:
Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Lehen:
Ritter zu Zwietrutz (seit Phe 1041 BF)
Daten:
Alter:
37 Jahre
Tsatag:
1005 BF
Ausbildung:
Erscheinung:
Augen:
braun
Haare:
braun und lang
Größe:
195
Gewicht:
105
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Ansehnlicher Ritter, getrieben vom Wunsch, sein Lehen zu stärken
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Wappen Haus Zwietrutz.svg
Angwart zu Zwietrutz
Ritter unbekannt-1039 BF
Wappen Haus Zwietrutz.svg
Grimm zu Zwietrutz
Ritter seit Phe 1041 BF
Wappen Haus Zwietrutz.svg

Beschreibung

Grimm zu Zwietrutz (Tsatag: 12. Efferd 1005) ist das Familienoberhaupt des erst jungen Adelshauses derer zu Zwietrutz.

Der „Bolz“, wie er aufgrund des Namens des Familienschwertes zu Ehren seines Ahnherrn genannt wird, besitzt die Statur, die man sich gemeinhin bei einem Ritter vorstellt, groß und kräftig. Seine Statur führt zusammen mit den braunen Haaren und Augen zu einem ansehnlichen Äußeren.

Grimm zu Zwietrutz ist in höchsten Maßen firun- und ingerimmfürchtig und lebt nach den Grundsätzen der Ritterlichkeit. Trotz seiner Prinzipientreue ist er zwar vielleicht als streng, nicht aber als hart zu bezeichnen. Neben dem Ausleben der Familientradititionen „Jagd und Schutz“ ist er bei seinen Freunden und Vasallen bekannt und gefürchtet ob seiner immer neuen Ideen. Der Herr des Zwietrutzer Landes liebt Hunde und man trifft ihn bei den meisten Gelegenheiten mit seinen beiden einschüchternden Rüden an.

Biographie

Aufgewachsen als Sohn des Dienstritters Helmfried begann Grimm mit 8 Jahren traditionell die Pagen- und Knappenzeit bei Berndrich vom Grauen Schild und verließ das elterliche Haus. Nach dem Ritterschlag in 1026 führte ihn sein Weg zunächst raus aus dem Kosch und später als Dienstritter nach Weiden. Zeitgleich mit der Vermählung seines jüngeren Bruders trat er in den Dienst als Ritter im Haus Stanniz bei Alrik Erzbart von Stanniz.

Nach den Jahren in Stanniz verstarb Burgherr Angwart zu Zwietrutz im Rahja 1039 im Heerzug gegen Helme Haffax und so übernahm Grimm mit 35 Jahren die Führung des Hauses Zwietrutz und des gleichnamigen Lehens und legte den Lehenseid beim Baron von Bärenfang, Erzbart von Drabenburg ab.

1005 – Geburt als Sohn von Helmfried und Anglinde zu Zwietrutz

1013 – Beginn der Pagenzeit bei Berndrich vom Grauen Schild

1026 – Ritterschlag durch Alrik Erzbart von Stanniz

1026 – Beginn der Fahrenszeit (hauptsächlich in Weiden)

1036 – Beginn als Dienstritter bei Alrik Erzbart von Stanniz

1041 – Übernahme des Lehens Zwietrutz in Bärenfang

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

1026 - Befreiung des Rhodenstein

1026 - Schlacht an Peraines Nadel

1027 - Schlacht auf dem Mythraelsfeld

1028 – Schlacht vor Greifenfurt

1039 - Heerzug gegen Haffax

1039 - Kampf um Flussbuckel

1039 - Schlacht um Mendena

1041 - Schlacht bei Unwynfurt

1041 - Cirrenackrer Standgericht

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen


Ahnen und Kinder

Helmfried von Zwietrutz Anglinde zu Zwietrutz
Wappen Haus Zwietrutz.svg Bild blanko.svg Wappen Haus Zwietrutz.svg
Grimm zu Zwietrutz
Symbol Tsa-Kirche.svg1005 BF
Baustelle Dieser Artikel oder Abschnitt ist überarbeitungswürdig:
Vorlage ausfüllen (Familie, Lehen usw.)

Du kannst dem Kosch-Wiki helfen, indem du den Artikel ausarbeitest.