Greifenfurt

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Koenigreich Albernia.svg   Wappen Koenigreich Almada.svg   Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Fuerstentum Maraskan.svg   Wappen Herzogtum Nordmarken.svg   Wappen Markgrafschaft Perricum.svg   Wappen Rabenmark.svg   Wappen Rommilyser Mark.svg   Wappen Markgrafschaft Beilunk.svg   Wappen Herzogtum Tobrien.svg   Wappen Markgrafschaft Warunk.svg   Wappen Herzogtum Weiden.svg   Wappen Markgrafschaft Windhag.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Land-Edler Edelbrecht vom Eberstamm von Greifenfurt (seit 1026 BF), Markgräfin Irmenella von Wertlingen von Greifenfurt (seit 1014 BF)
Hauptort:
Einwohner:
45600
Blasonierung:
Roter Greif auf goldenem Grund über blauem Wellenschildfuss
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gre-I

Beschreibung

Im Nordosten an den Kosch angrenzende Markgrafschaft mit gleichnamiger Hauptstadt. Die natürliche Grenze bilden die Flüsse Auer und Breite. Die Harschenheide erstreckt sich über letzeren Fluss hinweg vom Kosch ins Greifenfurtsche, am Ufer entlang führt von Steinbrücken aus die Landstraße nach Greifenfurt

Schon früh gab es Berührungspunkte, so kämpfte eine Schar der Freiheit Wengenholm unter Angrond Streitkolben an der Seite von Zwergen und Elfen gegen die Orks vor Saljeth (der späteren Stadt Greifenfurt). Das bisher wilde Land wurde zur Zeit der Klugen Kaiser von den Menschen erschlossen, so umfasste die Reichsmark Geestmarh zeitweise Teile des heutigen Nordens der Grafschaft Wengenholm und Greifenfurts.

Die Greifenfurter gelten im Koscher Volk als hinterwälderische Gesellen und halbe Andergaster. Die Beziehungen waren in den vergangenen Jahrhunderten nachbarschaftlich, aber nicht besonders eng, zuweilen auch angespannt (so führte Fürst Ontho vom Eberstamm eine Fehde gegen den greifenfurter Baron von Nardesfels).

In jüngster Zeit sind sie enger geworden - so kämpften Koscher und Greifenfurter gemeinsam in der Thuranischen Legion und versuchten in der Schlacht am Nebelstein vergeblich, den Zweiten Zug der Orks zurückschlagen. Die Angbarer Sappeure mit ihren Pionieren und Schützen waren jedoch später am Vorstoß König Brins breitaufwärts zur Befreiung Greifenfurts beteiligt.

Seit kurzem sind die Herrscherhäuser beider Lande durch die Ehe zwischen Markgräfin Irmenella von Wertlingen und Prinz Edelbrecht vom Eberstamm miteinander vereint, nachdem der Prinz das Herz der Greifin gewann. Er schlug sich als Anführer der Streiter Greifenfurts erfolgreich gegen neue Angriffe der Orken und konnte mit ihnen, den Kämpfern seines Vaters Fürst Blasius und eigenen Getreuen Nordhag und den Rhodenstein befreien. Dennoch ist bei einigen Adeligen Greifenfurts das Misstrauen gegen den Prinzen und "seine Koscher" nicht gänzlich geschwunden.

Links

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Eberstamm.gif
Lehen/Amt:
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg
Mitglied:
Symbol Firun-Kirche.svg
Edelbrecht vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg998 BF)
ritterlicher Bruder des Fürsten Anshold
Land-Edler von Hirschhaupten (seit unbekannt), Land-Edler von Greifenfurt (seit 1026 BF), Land-Edler von Pervalia (seit unbekannt)
Edelbrecht.gif
Wappen:
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg
Lehen/Amt:
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg
Irmenella von Wertlingen (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Ron 999 BF)
Die "Greifin"
Markgräfin von Greifenfurt (seit 1014 BF)
Irmenella.jpg

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Semmelstock.svg
Bosper von Semmelstock (Symbol Tsa-Kirche.svg990 BF)
dienender Ritter
Familie:
SindelsaumHaus.gif
Yolande von Sindelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg1015 BF)
Junkerin in einem entlegenen Grenzlehen
Junkerin zu Föhrenstieg (seit 1036 BF)
Familie:
Hochfeld.gif
Finnian vom Hochfeld (Symbol Tsa-Kirche.svg1032 BF)
Pagin in Greifenfurt

Klerus

Wappen:
Symbol Boron-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Boron-Kirche.svg
Bogumil Spadaduro (Symbol Tsa-Kirche.svg986 BF)
menschenfreundlicher Seelsorger
Wappen:
Wappen Golgariten.svg
Mitglied:
Wappen Golgariten.svg
Firnjana Rotenzenn (Symbol Tsa-Kirche.svg1019 BF)
Leicht traumatisierte Jung-Jugendliche. Eher still und zurückhaltend, zuweilen aber trotzig oder zu Wutausbrüchen neigend.

Sonstige

Mitglied:
Symbol Weisse Gilde.svg
Rondrike von Pilzhain-Sighelms Halm (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Ing 996 BF)
ausgeprägte Orkhasserin
Bibernell Liebanger (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
verbannte Kutscherin

Historische Personen

Hochadel

Ulfried Halmdahl von Wertlingen (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Pra 1027 BF-Symbol Boron-Kirche.svg4. Ing 1034 BF)
jung verstorbener Erbprinz der Mark Greifenfurt

Niederadel

Balbine von Stippstrunk (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt-Symbol Boron-Kirche.svg1034 BF)
Gefolgsfrau Prinz Edelbrechts, in Greifenfurt gefallen
Familie:
Wildreigen.jpg
Baduar von Wildreigen (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Ing 959 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1034 BF)
(prinzipien)treuer Kämpfer
Mirnhild von Tannerau (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt-Symbol Boron-Kirche.svg1034 BF)
Gefolgsfrau Prinz Edelbrechts, in Greifenfurt gefallen

Chronik

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 902 BF:
Barduron von Gareth wird Landgraf von Greifenfurt.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1014 BF:
Irmenella von Wertlingen wird Markgräfin von Greifenfurt.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1026 BF:
Edelbrecht vom Eberstamm wird Land-Edler von Greifenfurt.

Briefspieltexte

Als Handlungsort


Erwähnungen