Grafen vom Angbarer See

Aus KoschWiki
(Weitergeleitet von Graf vom Angbarer See)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Grafschaft Angbarer See

Das Haus Zwischenwasser (4 - 466 BF)

Zur Zeit ihrer Gründung hieß die Grafschaft wie das Herrschergeschlecht "Land zwischen den Wassern" (gemeint waren Angbarer See und Großer Fluss) oder "Zwischenwasser". Ab 159 regierten die Grafen als Seneschalke des Kosch in zunehmendem Maße gleichsam an der Fürsten statt die gesamte Provinz. Während der Priesterkaiserzeit (335 - 465 BF) war die Grafschaft Teil der Lichtei Greifenpass um nach deren Ende dank Rohal unter dem neuen Namen "Grafschaft Angbarer See" wiederzuerstehen.
Während all dieser sich wandelnden Zeiten gelang es dem Haus Zwischenwasser die Macht zu behalten, bis die Familie schließlich im Hauptstamme erlosch.

Name Beiname Geboren Gestorben von bis Legitimation
Nandian von Zwischenwasser 4 - Fürst Baduars Knappe
...
Vinan I. von Zwischenwasser um 133 187 159 - 187
Vieska I. von Zwischenwasser um 153 220 187 - 220
Vinan II. von Zwischenwasser um 173 233 220 - 233
Vieska II. von Zwischenwasser um 193 252 152 - 252
Angbarte von Zwischenwasser um 213 284 252 - 284
Vinan III. von Zwischenwasser Weidrich um 233 297 284 - 297
Vinan IV. von Zwischenwasser um 263 322 297 - 322
Vinan V. von Zwischenwasser der Sonnenvogt um 283 355 322 - 355
Vinan VI. Polto von Zwischenwasser um 286 358 355 - 358
Vinan VII. von Zwischenwasser der Prächtige 303 374 358 - 374
Vinan VIII. Born von Zwischenwasser 320 388 374 - 388
Vinan IX. Coradin von Zwischenwasser Löwentreu 340 390 388 - 390
Vinan X. Praiobart von Zwischenwasser der Fromme 342 405 390 - 405
Vinan XI. Stitus von Zwischenwasser 361 405 405 - 405
Vinan XII. Kathay von Zwischenwasser der Gleißende 378 448 405 - 448
Vieska III. von Zwischenwasser 401 469 448 - 466
Vinan XIII. von Zwischenwasser der Hexenmeister 433 485 466 - (485) amtierte nur kurz
Vinan XIV. von Zwischenwasser der Letzte 469 486 (485) - (486) amtierte nicht

Zwischenzeit (466 - 668 BF)

In den Jahren von 466 bis etwa 648 regierten verschiedene Regenten die Grafschaft.

Name Beiname Geboren Gestorben von bis Legitimation
Rat der wandernden Weisen 466 - ca. 548
diverse Gelehrte als Grafen, darunter Brunhold, Gründer des Hanghasenordens ca. 548 - 589
Ambros Sohn des Aragax 608 589 - 608 faktischer Machthaber in der Grafschaft
Heldengrafen 608 - 648
Grafenlose Zeit 648 - 668 Grafschaft droht von Nachbarn eingenommen zu werden

Das Haus Eberstamm (668 - 734 BF)

Name Beiname Geboren Gestorben von bis Legitimation
Bosper vom Eberstamm 613 676 668 - 676 von Kaiser Alrik ernannt
Bernfred vom Eberstamm 640 696 676 - 696 Sohn von Bosper
Halmdahl vom Eberstamm der Keiler 674 748 696 - 734 Sohn von Bernfred

Das Haus vom See (I) (689/734 - 934 BF)

Zunächst als Vögte an des Fürsten statt, ab 734 BF als eigenständige Grafen.

Name Beiname Geboren Gestorben von bis Legitimation
Foldan vom See um 656 718 689 - 718 von Fürst Bernfred zum Vogt ernannt
Selissa vom See um 690 752 718 - 752 nach dem Abtritt Halmdahl des Keilers ab 734 Gräfin
...
Gulda vom See die Glucke - 934

Das Haus Falkenhag (934 - 1029 BF)

Name Beiname Geboren Gestorben von bis Legitimation
Jörch von Falkenhag der Treue 872 949 934 - 949 Retter des Prinzen Holdwin
Wolfhelm von Falkenhag Wildschütz um 908 986 949 - 986 Sohn Jörchs
Praiodan von Falkenhag der Gerechte 937 1005 986 - 997 Sohn Wolfhelms
Orsino von Falkenhag der Schöne 971 1029 997 - 1029 Sohn Graf Praiodans

Das Haus vom See (II) (seit 1029 BF)

Name Beiname Geboren Gestorben von bis Legitimation
Wilbur vom See 1015 1029 -

Ab 1029 wurde die Grafschaft am See mit der Grafschaft Schetzeneck zur den Hügellanden vereinigt.

Siehe auch