Gräflich Ferdoker Brauerei

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Hafenviertel von Ferdok liegt das burgähnliche Gebäude, welches für den weitreichenden Ruhm der Stadt verantwortlich ist. Seit Jahrhunderten braut hier die Hügelzwergische Sippe Grambax das berühmte untergärige Helle Ferdoker Gerstenbräu und nach wie vor stellt das Ferdoker den Inbegriff zwergischer Braukunst dar. Das Bier ist die wohl wichtigste Hauptexportquelle der Stadt und trägt ihren guten Ruf bis in weite Ferne.

Persönlichkeiten

Quellen

Links