Gero vom Kargen Land

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen blanko.svg Ingen Wappen blanko.svg
Häuser/Familien

KargenLand.gif   

Lehen/Ämter

Wappen blanko.svg   KargenLand.gif   FerdokMark.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Gero Korbrandt vom Kargen Land
Titulatur:
Euer Hochgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Vogt der Mark Ferdok (seit 1034 BF), Ritter zu Valpos Horn (seit 1023 BF)
Ämter und Würden:
Ämter:
Oberhaupt des Hauses vom Kargen Land (seit 1023 BF), Richtgreve Graf Wilburs vom See (seit ING 1033 BF)
Daten:
Alter:
71 Jahre
Tsatag:
970 BF
Familie:
Geschwister:
Gero Korbrandt (Symbol Tsa-Kirche.svg970 BF), Boronwyn Foldan (Symbol Tsa-Kirche.svg980 BF)
Kinder:
Holdwin Sighelm (Symbol Tsa-Kirche.svg1002 BF), Boromil Greifbert (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Hes 1004 BF), Halmar Thimorn (Symbol Tsa-Kirche.svg1000er Jahre BF), Morena Fiana (Symbol Tsa-Kirche.svg1000er Jahre BF), Yasmina Xanne (Symbol Tsa-Kirche.svg1000er Jahre BF)
Ausbildung:
Ehemalige Pagen:
Ehemalige Knappen:
Erscheinung:
Haare:
grau
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
gebildet, freundlich
Besonderheiten:
gilt als etwas unheimlich
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Wappen blanko.svg
Salm vom Kargen Land
Ritter unbekannt-unbekannt
KargenLand.gif
Gero vom Kargen Land
Ritter seit 1023 BF
KargenLand.gif
KargenLand.gif
Salm vom Kargen Land
Oberhaupt unbekannt-
KargenLand.gif
Gero vom Kargen Land
Oberhaupt seit 1023 BF
KargenLand.gif
FerdokMark.gif
Dariana von Albersrode
Markvögtin 1029 BF-1034 BF
Wappen blanko.svg
Gero vom Kargen Land
Vogt seit 1034 BF
KargenLand.gif

Beschreibung

Der Ritter gilt als etwas unheimlich. Das mag einerseits an seinem früheren Wohnort Valpos Horn liegen, andererseits der Tatsache geschuldet sein, dass er sich bis vor wenigen Jahren nicht allzu oft auf festlichen Anlässen blicken ließ.

In Wirklichkeit ist er jedoch ein guter Gastgeber, der sich aus den Intrigen der früheren Grafschaft Angbarer See herausgehalten hat. Zu den Adelshäusern am See pflegt er gute Beziehungen.

Eine entscheidende Wende nahm sein Leben ab 1032 BF. Zuerst rückte sein Haus wieder in den Blick der Öffentlichkeit, als es im Zuge der Moorbrücker Neusiedlung ein Rittergut in der Baronie Moorbrück bekam. Dass dies auf ausdrücklichen Wunsch des Fürsten geschah und ein Gesandter Graf Growin bei ihm persönlich erschien, hat Gero mit Stolz erfüllt und an die ruhmreiche Vergangenheit seiner Familie erinnert. Als Oberhaupt der Familie erkor er seinen zweiten Sohn dazu aus, die Fahne der Familie hochzuhalten.

Gegen Ende desselben Jahres rettete er durch Zufall dem jungen Grafen Wilbur vom See das Leben. Dieses Ereignis hat ihn so tief erschüttert, dass in ihm die Überzeugung reifte, sich stärker in die Politik der neuen Grafschaft Hügellande einzumischen. War bisher Zurückhaltung das oberste Gebot und beschränkte er sich auf Vermittlung bei Streit zwischen anderen, zeigte er sich nun demonstrativ an der Seite Wilburs und war hinter dessen Rücken in mancherlei Aktivität verwickelt, um Wilburs Position zu stärken.

Anfang 1034 wurde er überraschend zum Markvogt von Ferdok ernannt und damit gleichzeitig Nachfolger wie Kollege Darianas von Albersrode. Gero selbst führt dies auf eigene Verdienste zurück. So sehr er die Machenschaften in seiner alten Grafschaft durchblickt, so wenig versteht er, was in seiner neuen Heimat in der Grafschaft Ferdok hinter den Kulissen gespielt wird...

Verwendung im Spiel

  • Gero ist kein guter Kämpfer, wird jedoch für die Belange seines Grafen einstehen - und damit können sowohl Growin als auch Wilbur gemeint sein.
  • Den anderen Adelshäusern am Angbarer See wird er helfen, vor allem, wenn hesindianische Tugenden eine Rolle spielen:
    • Es hat mit Magie zu tun, etwa Schutz von Gildenmagiern oder Abwehr böswillig eingesetzter Magie.
    • Aberglauben soll bekämpft werden.
    • Seltene Bücher sind im Spiel.
  • Eventuell kann er auch als Kontaktperson zum Orden der Wächter Rohals oder anderen Magiern (aus seiner Familie) dienen.

Quellen

Inoffizielles

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen


Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen