Gero-Tsatreu Bruchsaal

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Tsa-Kirche.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Gero-Tsatreu Bruchsaal
Titulatur:
Euer Gnaden
Stand und Lehen:
Stand:
Tsa-Geweihte
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
unbekannt
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
unsteter Tsa-Geweihter
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Der Tsa-Geweihte Gero-Tsatreu Bruchsaal war eine zeitlang geistlicher Beistand des Ritters Grimm Goldmund von Koschtal. Nach der Gründung des Dorfes Klammwinkel am Rande des Moorbrücker Sumpfes blieb der Geweihte einige Jahre vor Ort, bis er schließlich (nach 1036 BF) wieder weiterzog.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte betreffend Gero-Tsatreu Bruchsaal


Erwähnungen in Briefspieltexten  betreffend Gero-Tsatreu Bruchsaal