Gaximdod Sohn des Gilemon

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Gaximdod Sohn des Gilemon
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Ämter und Würden:
Ämter:
Prinz von Koschim
Daten:
Alter:
130 Jahre
Tsatag:
913 BF
Familie:
Geschwister:
Gaximdod (Symbol Tsa-Kirche.svg913 BF), Gilmoxor (Symbol Tsa-Kirche.svg913 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1027 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
aus der Art geschlagener Forschergeist
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Der jüngere Sohn des Bergkönigs und Zwilling des toten Gilmoxor war in jungen Jahren nach einem Zwist mit seinem Vater in die Welt gezogen, da er als Forscher und Erfinder begehrte, neue Dinge zu sehen, die es unter dem Berg nicht gab. Seitdem hatte man in Koschim nichts mehr von ihm vernommen, ja, den Menschen war dieser zweite Sohn Gilemons völlig unbekannt. Seine Mutter Moxolima ist jedoch überzeugt, dass ihr Sohn noch lebt und pilgerte nach Xorlosch, wo sie sich von Angrosch einen Fingerzeig auf den Verbleib ihres Sohnes erhoffte.


Quellen

Inoffizielles



Ahnen und Kinder

Vater von Gillim Sohn des Gargosch Mutter von Gillim Sohn des Gargosch
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Gillim Sohn des Gargosch
Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt
Symbol Boron-Kirche.svg900er Jahre BF
Mutter von Gilemon, Gramosch und Giliamorscha Vater von Moxolima Tochter des Tramosch Mutter von Moxolima Tochter des Tramosch
(1 Geschwister) Wappen blanko.svg Gilemon300px.gif Wappen blanko.svg
Gilemon Sohn des Gillim
Symbol Tsa-Kirche.svg831 BF
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Moxolima Tochter des Tramosch
Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Gaximdod Sohn des Gilemon
Symbol Tsa-Kirche.svg913 BF
(1 Geschwister)

Chronik

Wappen blanko.svg 913 BF:
Geburt von Gaximdod Sohn des Gilemon .