Garstenfeld

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:
Einwohner:
87
Infrastruktur:
Gasthäuser:
Wirtsstube "Pilgerruh"
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-II-07



Beschreibung

Wie Born von Stedtler einst schrieb, ist Garstenfeld - am Fuße der Koschberge gelegen - eine eher düstere Siedlung, die aus fünf Bauernhöfen und dem Gut der Edlen Salira von Garstenfeld sowie der Wirtsstube "Pilgerruh" besteht. Letztere zeichnet sich vor allem durch eine mäßige Qualität der angebotenen Speisen und Getränke aus und ist zudem baulich in einem bemerkenswert erbärmlichen Zustand.


Gastlichkeit

  • Wirtsstube "Pilgerruh"

Persönlichkeiten

  • Bulbo Weinsalber, Schankknecht in der "Pilgerruh" und Rekordsieger im Fassrollen beim Wengenholmer Schwurfest 1035 BF

Umgebung

Westen
Eichental
Norden
Twergentrutzer Land
Osten
Stippstrunk
Süden
Firnsgraten, Lichtenhag


Quellen

Inoffizielles

  • Born von Stedtler: Auf dem Zwölfergang. Glaube im Kosch - Teil VI: Der listenreiche Phex, in: Baron Merwerd Stoia von Vinansamt (Hg.): Kosch-Kurier 39 (Eff. 1028), S. 14.
  • Stordian Mönchlinger: Von friedlichen Wettkämpfen, in: Baron Merwerd Stoia von Vinansamt (Hg.): Kosch-Kurier 55 (Ron. 1035), S. 3.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Salira von Garstenfeld (Symbol Tsa-Kirche.svg984 BF)
resolut, leicht jährzornig, streng
Edle zu Garstenfeld (seit unbekannt)

Historische Personen

Niederadel

Lehen/Amt:
Spiesser.png
Mitglied:
30px|link=
Sighelm von Garstenfeld (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Ron 1033 BF)
17. Tsa 987 BF
Spiesser.png

Chronik