Familie Tempeltreu

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Mitglieder:
Vorfahren:
Verwendung im Spiel:
Charakter:
die "Familie" der Koscher Findelkinder

Gegenwart

Keine Familie im eigentlichen Sinne sind die Tempeltreus, denn im Kosch erhalten fast alle Waisenkinder, die in einem Tempel aufgewachsen sind, den Nachnamen Tempeltreu. Oftmals sind diese Waisen `ihrem` Tempel dann auch noch im Erwachsenenalter verbunden.

Ganz so erging es auch Losiane Flussgeboren, selbst wenn sie einen anderen Findelkindsnamen trägt. Auch Gilborn Zimbel war einst ein Findelkind, welches stark durch die Fürsorge eines Tempels geprägt wurde. Zwei Findelkinder, die es weit gebracht haben, sind Helkor von Bodrin und Mieltra der Löwe.

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Gunelda Tempeltreu (Symbol Tsa-Kirche.svg1004 BF)
dickliche Verwalterin
Verwalterin zu Dachswies (seit 1009 BF)
Wengel Tempeltreu (Symbol Tsa-Kirche.svg1028 BF)
einfältiges Waisenkind

Verstorbene Mitglieder

Binsbart Tempeltreu (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svg914 BF)
Söldnerführer

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen