Falkenritter

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen blanko.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen blanko.svg   Symbol Firun-Kirche.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Gruppierung gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Falkenritter © M. Lorber
Ein loser Bund koscher und auswärtiger Ritter, der sich dem Fürstenhaus vom Eberstamm, in erster Linie Prinz Edelbrecht vom Eberstamm, verpflichtet fühlt.

Nach einer Verwundung durch einen Dämonenstreiter Galottas auf der Tralloper Turnei schien Edelbrecht zunächst genesen, erkrankte dann aber schwer und lag fiebernd und dem Tode nahe zu Angbar. Ärzte und Geweihte wussten sich keinen Rat. Dann aber träumte Edelbrechts älterer Bruder Anshold vom Eberstamm von ausschwärmenden Falken - daraufhin zog auf Geheiß von Fürst Blasius vom Eberstamm eine Schar von freiwilligen Rittern aus Kosch und Außerkosch aus, um wie im Traum ein Heilmittel zu finden, was nach mancherlei Fährnissen auf ihren Questen auch gelang.

Die beteiligten Ritter erhielten von Fürst Blasius ein Falkenamulett und wurden in die Gesellschaft der 42 aufgenommen. Noch mehr aber fühlen sich die Falkenritter - gleich ob sie aus dem Kosch oder der Ferne stammen - Prinz Edelbrecht in Treue und Freundschaft verbunden. In unterschiedlicher Besetzung zogen sie seither auf ritterliche Questen aus. Einige begleiteten Edelbrecht auf seine Brautfahrt nach Greifenfurt.

Die Falkenritter

Irdisch

  • Die Falkenritter sind ein loses Briefspielprojekt im Kosch (Mailingliste)

Quellen

  • Aventurischer Bote