Fürstentum Kosch

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Koenigreich Albernia.svg   Wappen Koenigreich Almada.svg   Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Fuerstentum Maraskan.svg   Wappen Herzogtum Nordmarken.svg   Wappen Markgrafschaft Perricum.svg   Wappen Rabenmark.svg   Wappen Rommilyser Mark.svg   Wappen Markgrafschaft Beilunk.svg   Wappen Herzogtum Tobrien.svg   Wappen Markgrafschaft Warunk.svg   Wappen Herzogtum Weiden.svg   Wappen Markgrafschaft Windhag.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Königin Rohaja von Gareth (nominell), Fürst Anshold vom Eberstamm
Herrschaftssitz:
Thalessia
Hauptort:
Einwohner:
100000 (19350 Zwerge)
Blasonierung:
Auf schwarzem Grund ein silberner Wellenquerbalken, als Herzschild Wappen des Fürstenhauses, ein schwarzer Keiler auf Grün
Landschaft:
Kultur:
Handel:
Schmiedewaren, Handwerksgut, Stahl und Metalle, Koschbasalt, Bier, Käse, Koschammerzungen
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Angbar (5.800 EW), Koschtal (1.000 EW), Rohalssteg (Stadt) (789 EW), Steinbrücken (840 EW), Alt-Garnelen (490 EW), Gaschenk (380 EW), Sindelsaum (Stadt) (350 EW), Amaralys (321 EW), Wengerich (300 EW), Stippwitz (300 EW)(mehr)
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
NSC
Kennziffer:
Kos
Huegellande.gif   Wengenholm.gif   Wappen Grafschaft Ferdok.svg   

Beschreibung

Das Koscherland -
Land zwischen den Höhen der Koschberge, der roten Zinnen des Amboss und den fruchtbaren Tälern des Großen Flusses.
Land der Zwerge, des Bieres und der Gemütlichkeit.
Land verwunschener Stätten, wilder Schluchten und unerwarteter Gefahren.

Der Kosch ist eine friedfertige Provinz im zentralen Mittelreich. Er erstreckt sich ausgehend von den mächtigen, namensgebenden Koschbergen im Westen über die Auen des Großen Flusses bis zu den Ambossbergen im Süden, umschließt den Angbarer See und wird im Nordosten von Auer und Harschenheide begrenzt (mehr in der Rubrik Geographie).

Aussprache: Im allgemeinen wird Kosch mit einem kurzen Vokal gesprochen. Im Gebirge, insbesondere in Wengenholm, wo die Leute nicht so flink mit der Zunge sind wie in den Städten oder im Hügelland, wird der Vokal hingegen gedehnt ("Koooosch") (mehr zur Sprache).

Die Koscher

In der Heimat der Hügelzwerge leben Menschen und Zwerge verschiedener Völker seit jeher in Eintracht zusammen. Das Handwerk genießt entsprechend einen guten Ruf. Man liebt das Bier, gutes Essen, Gemütlichkeit und Ruhe, schätzt das Altbewährte und schaut wenig über den Tellerrand der eigenen Provinz.

Die Bevölkerung gilt im Vergleich zu anderen Provinzen des Mittelreichs als eher arm. "Arm wie ein Koschbaron" ist ein weit verbreitetes mittelreichisches Sprichwort. Dabei gibt es jedoch gehörige Unterschiede zwischen der wohlhabenden Handwerksstadt Angbar und Landsassen in den Wengenholmer Bergen. Und ärmer als die meisten Bauern in der Wildermark oder gar im heutigen Tobrien ist auch ein Wengenholmer nicht.

Äußerlich unterscheiden sich die Koscher nicht sehr von den übrigen Mittelreichern. Sie sind von durchschnittlicher Größe, dabei eher stämmig als schlank gebaut. Ihr Haar ist meist dunkelblond bis braun, in der Mark Ferdok und einigen anderen Landstrichen längs des Großen Flusses deutlich heller.

(mehr in den Rubriken Geschichte, Kultur und Religion)

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Angbar - Reichsstadt, Heilige Stadt des Ingerimm, Fürstenschloss (5.800 Einwohner)
Koschtal - drittgrößter menschlicher Ort der Provinz, verschlafene einstige Grafenstadt (1.000 Einwohner)
Rohalssteg - Rohals Ruhepol am Angbarer See und Hauptstadt der Baronie Rohalssteg (789 Einwohner)
Steinbrücken - Handelsstadt, bedeutsame Querung der Reichsstraße III über den Großen Fluss (840 Einwohner)
Trallik - Residenz der Baronin, bekannt für seinen Sängerwettstreit (560 Einwohner)
Ferdok - Grafenstadt, Stadt der Braukunst (3.500 Einwohner)
Murolosch - Mit 1.300 Einwohner drittgrößte Ortschaft im Kosch - Hauptbinge des Bergkönigreichs Tosch Mur, Hauptort der Ambosszwerge (1.300 Einwohner)
Eisenhuett - Höchste Stelle am Roterzpass, Bergbaustadt im Gebirge (930 Einwohner)
Nadoret - Wohlhabende Stadt am Großen Fluss (850 Einwohner)
Salmingen - Hort der Hesinde an der Grenze zu Garetien (830 Einwohner)

Markt.svg Märkte

Alt-Garnelen - größter Ort der Baronie (490 Einwohner)
Sindelsaum - Typischer Hügelländerort (350 Einwohner)
Amaralys - Zweitgrößter Ort der Baronie Rohalssteg (321 Einwohner)
Wengerich - Marktflecken an der Angenstraße (300 Einwohner)
Heimthal - Traviagefälliger Ort an der Reichsstraße bei Angbar (300 Einwohner)
Birnbrosch - Hügelzwergenstädtchen, Hauptsitz der Barone (0 Einwohner)
Salzmarken - Hauptort des Junkerortes Salzmarken. (276 Einwohner)
Bauersglück - Hauptort von Geistmark (300 Einwohner)
Trottweiher - Größter Ort in der Baronie Greifenpass (490 Einwohner)
Moorbrück - Halb versunkener Ort im Moorbrücker Sumpf (460 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Gaschenk - größeres Bauerndorf (380 Einwohner)
Stippwitz - ruhiges Dorf am Angbarer See (300 Einwohner)
Hügelsaum - verschlafenes Hügellander Dorf (300 Einwohner)
Barabein - Ruhiges Dorf im Vorfeld der Burg Barabein (250 Einwohner)
Entensteg - Hauptort und Burg des gleichnamigen Junkerguts (200 Einwohner)
Anpforten - Pforte der Koschberge (250 Einwohner)
Hoben - Fischerdorf am Angbarer See nördlich von Rohalssteg (235 Einwohner)
Kargen - Grenzort zu Metenar (223 Einwohner)
Skretin - Ländlich geprägtes kleines Dorf mit vielen Hügelzwergen (168 Einwohner)
Jälach - Kleines Bauerndorf und bekannte Firunpilgerstätte (126 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Schloss Rohalssteg - Ehemaliges Schloss Rohals des Weisen (84 Einwohner)
Burg Saphirwacht - Kleine Wasserburg im Angbarer See (11 Einwohner)
Erlenschloss - Traditioneller Sitz des koscher Thronfolgers (0 Einwohner)
Wasserburg Eichstein - Kleine malerisch gelegene Wasserburg (68 Einwohner)
Burg Fuchsfels - Wehrhafte Wacht auf dem Weg nach Angbar (60 Einwohner)
Gut Saphirwacht - Zehnthof der Baronie und ehemaliger Stammsitz des Hauses Rohalssteg (43 Einwohner)
Burg Rabenwacht - Stammsitz des Hauses Rian, Hangburg in Felslage (20 Einwohner)
Burg Schneefels - Stammsitz des Hauses Schneefels (20 Einwohner)
Schloss Libellensee - Winterresidenz der Baronin vom Greifenpass (5 Einwohner)
Butteralm - für seine Milchprodukte bekanntes Gut (70 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Storchsklausen - Kloster im Bau (3 Einwohner)
Kloster Leuwensteyn - Draconiter-Kloster (0 Einwohner)
Gurvenal-Tempel - durch den Alagrimm zerstört (0 Einwohner)
Kloster des Ordens der Hüter - Praioskloster (20 Einwohner)
Kloster zur inniglichen Einkehr - Traviakloster (12 Einwohner)
Theria-Tempel - Peraine-Tempel in Trottweiher (4 Einwohner)
Vieska-Tempel - Travia-Tempel in Dunkelhain (4 Einwohner)
Etilia-Tempel - Felsentempel des Boron nahe Kammhütten (4 Einwohner)
Ifirn-Tempel - untypisch Ifirn-Tempel am Angbarer See (0 Einwohner)
Ifirn-Tempel - Ifirn-Tempel im Bau (0 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Eberstamm.gif
Lehen/Amt:
Angbar-Wappen.svg
Mitglied:
Hanghasenjagd Orden.svg
Anshold vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Per 994 BF)
Fürst des Kosch
Baron von Fürstenhort (seit Bor 1041 BF), Junker zu Südheide (seit Bor 1041 BF), Edler zu Angbar (seit Bor 1041 BF), Edler zu Salzmarken (seit Bor 1041 BF), Edler auf Erlenschloss (seit unbekannt), Edler zu Westbühl (seit Bor 1041 BF), Fürst von Kosch (seit Bor 1041 BF)
Anshold.gif
Familie:
WengenholmHaus.gif
Nadyana von Wengenholm (Symbol Tsa-Kirche.svg1000 BF)
tapfere und lebhafte Fürstengattin
Nadyana.gif
Lehen/Amt:
ToschMur.gif
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Arombolosch Sohn des Agam (Symbol Tsa-Kirche.svg738 BF)
weiser Herrscher und Meisterschmied
Bergkönig von Tosch Mur (Garethi: Waldwacht) (seit unbekannt)
Lehen/Amt:
Koschim.gif
Gilemon Sohn des Gillim (Symbol Tsa-Kirche.svg831 BF)
Drachenkenner und -hasser
Bergkönig von Koschim (seit 933 BF)
Gilemon300px.gif
Familie:
Huegelkoenig.gif
Lehen/Amt:
Birnbrosch.gif
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Nirwulf Sohn des Negromon (Symbol Tsa-Kirche.svg868 BF)
gemütlicher "Bergkönig" der Hügelzwerge
Baron von Birnbrosch (seit 1029 BF)
Nirwulf.gif
(weitere)

Niederadel

Grambax von Glimbur (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Wächter von Glimbur
Wächter von Glimbur (seit unbekannt)
Familie:
Wappen Sippe Koronam Entwurf V3.svg
Lehen/Amt:
Wappen Arxozim.svg
Mitglied:
Wappen Mittelreich.svg
Tharnax Sohn des Thorgrimm (Symbol Tsa-Kirche.svg902 BF)
Hauptmann der Angbarer Sappeure a.D.
Bergvogt von Ârxozim (seit 1026 BF)
Wappen:
ArgamStahlschaerfer.gif
Argam Sohn des Agram (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Per 912 BF)
kompetenter Feinmechaniker, verschrobener Edler
Edler zu Xennarode (seit Ron 1028 BF)
Argam Sohn des Agram.jpg
Gorek Sohn des Arbolasch (Symbol Tsa-Kirche.svg921 BF)
ehemaliger Abenteurer
Berggreve von Traschforst (seit unbekannt)
Familie:
Wackerwappenneu.svg
Mitglied:
Initial-G.gif
Brom Sohn des Brumil (Symbol Tsa-Kirche.svg934 BF)
freundlich, gesellig
(weitere)

Klerus

Lehen/Amt:
ToschMur.gif
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Arombolosch Sohn des Agam (Symbol Tsa-Kirche.svg738 BF)
weiser Herrscher und Meisterschmied
Bergkönig von Tosch Mur (Garethi: Waldwacht) (seit unbekannt)
Wappen:
Wappen Ingerimm-Kirche.svg
Lehen/Amt:
Wappen Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Sephira Eisenlieb (Symbol Tsa-Kirche.svg989 BF)
charismatische Erhabene und vollendete Schmiedin
Tempelvorsteherin des Tempels der Flamme (seit 1029 BF)
Sephira-Eisenlieb.gif
Wappen:
Wappen-Drift.svg
Lehen/Amt:
Wappen-Drift.svg
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Tarjok Boquoi (Symbol Tsa-Kirche.svg970 BF)
ernster, aber redegewandter Abt des Hüterklosters
Abt des Hüterklosters (seit 1031 BF), Praetor (Lichthüter) zu Angbar (1. Pra 1016 BF bis 1031 BF), Baron zu Drift (1010 BF bis 1028 BF), Baron vom Greifenpass (1028 BF bis 1031 BF)
Tarjok Boquoi BB.JPG
Familie:
Eberstamm.gif
Lehen/Amt:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Kuniswart vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg980 BF)
ehrenhafter Recke
Seneschalk des Kosch (seit 1029 BF), Burgsass von Fürstenhort (1015 BF bis 1029 BF)
Kuniswart Eberstamm02.JPG
Wappen:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Mieltra der Löwe (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Tra 981 BF)
alternder Rondragweihter
Mieltra.JPG
(weitere)

Sonstige

Wappen:
Haus di Malavista.png
Familie:
Wappen Haus Eichstein.svg
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Aldare Sanya von Eichstein (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Rah 1005 BF)
Lebendig, wissensbegierig, hingebungsvoll
Mitglied:
Symbol Hexen.svg
Saniya vom Dunkelforst (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
geheimnisvolle, uralte Hexe im Dunkelforst
Herrin zu Waldsitz (seit unbekannt)
Familie:
Falkenhag.gif
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Voltan von Falkenhag (Symbol Tsa-Kirche.svg977 BF)
Lebemann und undurchschaubarer Magier, zeitweiliger Answinist
Junker von Falkenhag (seit 1029 BF)
Voltan von Falkenhag.jpg
Rohaja Stoia von Falkenstein (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Tra 1036 BF)
magiebegabte Baroness
Wappen:
Symbol Weisse Gilde.svg
Mitglied:
Symbol Weisse Gilde.svg
Kuniswart vom Reifenwasser (Symbol Tsa-Kirche.svg969 BF)
Großmeister der Wächter Rohals
Waechterrohals.jpg
(weitere)

Chronik

Wappen Koenigreich Kosch.svg 1 BF:
Baduar vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 32 BF:
Garethia vom Eberstamm wird Fürstin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 56 BF:
Valessa vom Eberstamm wird Fürstin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 102 BF:
Raul vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 124 BF:
Polter vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 149 BF:
Rondrahalm vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 152 BF:
Angminde vom Eberstamm wird Fürstin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 152 BF:
Alrich von Findelstin wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 159 BF:
Vinan von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 185 BF:
Eberist vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 187 BF:
Vieska von Zwischenwasser wird Seneschalkin des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 206 BF:
Praiosgut vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 206 BF:
Ugdane vom Eberstamm wird Fürstin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 220 BF:
Vinan II. von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 233 BF:
Vieska II. von Zwischenwasser wird Seneschalkin des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 237 BF:
Nale vom Eberstamm wird Fürstin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 252 BF:
Angbarte von Zwischenwasser wird Seneschalkin des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 270 BF:
Kuniswart vom Eberstamm (Fürst) wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 284 BF:
Vinan III. von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 285 BF:
Edelbrecht vom Eberstamm (Fürst) wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 297 BF:
Vinan IV. von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 317 BF:
Odoardo vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 322 BF:
Vinan V. von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 355 BF:
Vinan VI. Polto von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 358 BF:
Vinan VII. von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 374 BF:
Vinan VIII. Born von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 388 BF:
Vinan IX. Coradin von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 390 BF:
Vinan X. Praiobart von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 405 BF:
Vinan XII. Kathay von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 405 BF:
Vinan XI. Stitus von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 448 BF:
Vieska III. von Zwischenwasser wird Seneschalkin des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 466 BF:
Vinan XIII. von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 485 BF:
Vinan XIV. von Zwischenwasser wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 486 BF:
Groinsa Sternhagel wird Kaiserliche Grevin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 682 BF:
Bernfred vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 696 BF:
Halmdahl vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 734 BF:
Hardubrandt vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 752 BF:
Vitus vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 776 BF:
Angfold vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 802 BF:
Ontho vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 815 BF:
Anglinde vom Eberstamm wird Fürstin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 820 BF:
Idamil vom Eberstamm (Fürst) wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 863 BF:
Lorinai vom Eberstamm wird Fürstin von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 872 BF:
Alphak vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 934 BF:
Holdwin vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 965 BF:
Berndrich vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 995 BF:
Blasius vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg 1029 BF:
Kuniswart vom Eberstamm wird Seneschalk des Kosch.

Wappen Koenigreich Kosch.svg Bor 1041 BF:
Anshold vom Eberstamm wird Fürst von Kosch.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Koenigreich Kosch.svg Kos Fürstentum Kosch 100.000 Fürst Anshold vom Eberstamm von Kosch (seit Bor 1041 BF)
Seneschalk Kuniswart vom Eberstamm des Kosch (seit 1029 BF)
Fuerstenkrone2.svg
Huegellande.gif Kos-I Grafschaft Hügellande 45.000 Graf Wilbur vom See zu Hügellande (seit 1029 BF) Grafenkrone2.svg
Oberangbar.gif   Garnelhaun.gif   Vinansamt.gif   Birnbrosch.gif   Reichsstadt.svg   Sindelsaum.gif   Zwischenwasser.gif   Rohalssteg.gif   Fuerstenhort.gif   Baerenfang.gif   Metenar.gif   Drakfold.gif   Koschgau.gif   Uztrutz.gif   
Wengenholm.gif Kos-II Grafschaft Wengenholm 15.000 Graf Jallik von Wengenholm von Wengenholm (seit 1016 BF) Grafenkrone2.svg
Albumin.gif   Auersbrueck.gif   Grafenlande.gif   Koschim.gif   Twergentrutz.gif   Greifenpass.gif   Baerenklamm.gif   Geistmark.gif   
Wappen Grafschaft Ferdok.svg Kos-III Grafschaft Ferdok 40.000 Graf Growin Sohn des Gorbosch von Ferdok (seit 1004 BF) Grafenkrone2.svg
Stadt.svg   FerdokMark.gif   Nadoret.gif   Dunkelforst.gif   Herbonia.gif   Moorbrueck.gif   Stanniz-Wappen.svg   Hammerschlag.gif   ToschMur.gif   Bragahn.gif   Roterz.gif   Wappen-Drift.svg   Lur.gif   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Fuerstenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

Übersicht im Adelskalendarium.

Sonstige Orte

Landschaft

siehe:

Persönlichkeiten

Umgebung

Westen
Nordmarken hinter den Koschbergen
Norden
Andergast im Norden
Osten
Greifenfurt und Garetien im Osten
Süden
Almada jenseits des Amboss

Verwendung im Spiel

  • Ruhige, von alten Traditionen, dem Glauben an das Gute, die Götter und den Kaiser und die Freundschaft zu den Zwergen geprägte Provinz. Rückzugsgebiet für Helden, welches doch seine ganz eigenen Konflikte und Geheimnisse (aber auch manch düstere Gefahr aus der Vergangenheit) birgt. Wenn einmal die großen Kämpfe der Außenwelt in den Kosch hereingetragen werden, haben sie da eine umso stärkere Wirkung.
  • Mehr Informationen über das Briefspiel im Kosch (Was ist das? Wie kann ich mitmachen?)

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

  • Kosch-Kurier: eine aventurische und irdische Zeitschrift, das älteste Provinz-Fanzine des Schwarzen Auges, Zentralorgan des Briefspiels, durch zahlreiche Abenteueranregungen und Hintergrundartikel auch für alle anderen Spieler interessant
  • Briefspiel: Spieler übernehmen Ritter, Barone, Magierinnen oder Zwergenhändler
  • Nordmarken-Kosch-Konvent - jährliches Briefspieler-Treffen mit Tischenrollenspiel- und Larp-Elementen sowie jeder Menge Spaß
  • Koscher Kaminstube - Spielerwochenende (ohne Kostüme) mit koscherem Tischrundenspiel

Links

Briefspieltexte

Als Handlungsort


Erwähnungen