Fürst ernennt neuen Lands-Jagdmeister

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kosch-Kurier36-.gif

Kosch-Kurier 61 - Efferd 1042 BF

ERLENSCHLOSS. Seine fürstliche Durchlaucht musste heue rerneut eine wichtige Entscheidung treffen. Denn die Lands-Jagdmeisterin Firuna von Falkenhag hatte zu ihrem sechzigsten Lebensjahr um ihren Abschied gebeten, welchen ihr seine Durchlaucht nicht verwehren wollte. Als Zeichen seiner Dankbarkeit für viele Jahre treuer Dienste ernannte Fürst Anshold Firuna zur Vögtin auf dem fürstlichen Jagdgut Hirschhaupten. Bald schon begann die Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Firunas Schützling, Padora von Zwischenwasser, eine Bastardin des verräterischen Grafen Orsino von Falkenhag, war noch zu jung, umein derart wichtiges Amt wie das der Lands-Jagdmeisterin zubekleiden. Mit Grimm von Firntrutz wurde ein aufrechter Waidmann und Freund der Fürstenfamilie als Anwärter gehandelt, aber Grimm lehnte ab, wollte er sich doch lieber weiter seinem Lehen widmen.
Letztlich verfiel seine Durchlaucht erneut auf einen Falkenhager, und zwar auf Bohemund, den Sohn Voltans. Er gilt als aufrechter Streiter für das Haus vom Eberstamm und hat lange das entlegene Grenzgut Harzklamm verteidigt. Das im Albuminer Land gelegene Gut war lange umkämpft gewesen und ist auch ansonsten reichlich abgeschieden, so dass Bohemund dort nicht nur seine Kampfkraft, sondern auch seine Waidmannskunst unter Beweis stellen konnte. Auch beim Feldzug gegen Haffax hatte er sich hervorgetan. Durch die vielen Jahre in Wengenholm hatte er auch in Graf Jallik einen wichtigen Fürsprecher gefunden.
Doch auch Bohemund wollte den Dienst bei den Fürstlichen Schlachtreitern nur ungern quittieren. Schließlich gelang es aber seiner Durchlaucht, ihn dazu zu überreden,das ferne Gut Harzklamm gegen Baduarswies in Birnbrosch einzutauschen, welches freilich ungleich näher zum Erlenschloss liegt. Als Ritter zu Harzklamm wurde Baduar von Salzmarken, Sohn des tapferen Angbart von Salzmarken-See,belehnt, sodass sowohl der Fürst als auch Bohemund das Grenzgut in guten Händen wissen.
So kam es also, dass Bohemund von Falkenhag, gemeinsam mit seiner Gattin Lefke von Rabenmund und ihren drei Kindern an den Fürstenhof zogen. Die Kinder seiner Durchlaucht sollen sich jedenfalls mehr als einverstanden mit der Entscheidung ihres fürstlichen Vaters gezeigt haben, kamen sie doch so zu drei neuen Spielkameraden in ähnlichem Alter.

Garubold Topfler

Aus Alt mach’ Neu
Dies ist eine der vielfältigen Entscheidungen, dieseine Durchlaucht nachdem Tod seines Vaters treffen musste, waren doch etliche Amtsträger im Dienste unseres guten Fürsten Blasius alt geworden und reichten nun, ganz wie Firuna von Falkenhag auch, ihren Abschied ein.
Die neuen Amtsträger unter Fürst Anshold sind: