Erzzwerge

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bragahn.gif   Koschim.gif   Wappen-Westbuehl.png   
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Lehen:
Baronien:
Herrschaften:
Verwendung im Spiel:
Schutzpatron:
Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wackerwappenneu.svg   
Mit freundlicher Genehmigung von Ulisses und Caryad

Die Erzzwerge, die auf Rogolan "Groscha-roroxim-angrasch" (Kinder der Wahrung heiliger Geheimnisse) heißen, gelten als traditionsbewusst und konservativ.

Sie sind zahlenmäßig das größte Volk der Angroschim und bewohnen vor allem die Ingrakuppen und den Eisenwald. Die ältesten Vertreter der heutigen Errzwerge im Kosch sind wahrscheinlich die Zwerge der Wackersippe.

Seitdem im Jahre 598 BF die konservativen Sippen der Gargolax, Lagosch, Koronam und Trufak ihre Xorloscher Heimat verließen um die vom Hügelvolk vernachlässigten Hallen von Koschim zu beziehen, hat die Population des Erzvolkes im Kosch stark zugenommen.

Mittlerweile ist das Volk nach den Hügel- und Ambosszwergen das drittgrößte der hier lebenden Zwergenvölker. Seitdem im Jahr 933 BF durch Kaiser Perval und der Xorloscher Angroschkirche, die Würde des Bergkönigs von Koschim auf sie übertragen wurde, haben sie sogar ein eigenes Bergkönigreich.

Bergkönig ist noch immer der damals ernannte Gilemon Sohn des Gillim.

Bekannte Sippen

Erzzwergische Persönlichkeiten im Kosch

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen