Eisenkobers Wacht

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stützpunkt der Wächter Rohals am Moorbrücker Sumpf in einem Wehrturm der Ruine der alten Burg Moorwacht. 1021 gegründet von und benannt nach dem langjährigen Leiter des Ordens Nostrianus Eisenkober. Leiterin des derzeit von drei Rohalswächtern besetzten Postens ist die erfahrene Magierin Thalessia von Herbonia.

Ursprünglich wohnten sieben Magier dort. Nachdem zwei Jahre nach der Gründung das Ungeheuer von Moorbrück öffentlich bekannt wurde, verstärkten zwei weitere Magier aus dem damaligen Hauptsitz in Angbar die Reihen der Beobachter. Spätestens 1032 hatten sich die Reihen der Wächter jedoch deutlich gelichtet und nur noch drei von ihnen wohnten im Sumpf.

Personen

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Baustelle Dieser Artikel oder Abschnitt ist überarbeitungswürdig:
Infos einarbeiten, Kategorien

Du kannst dem Kosch-Wiki helfen, indem du den Artikel ausarbeitest.