Durkosch Bagrod

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seneschalk.jpg

Fürstlicher Streitkolben, von Zwergen geschmiedet, während der Regentschaft der Seneschalke Zeichen ihres Amtes. Im Zeitalter der Sonnenfürsten, als die Seneschalke sich dem Herren Praios weihen ließen, ward der Streitkolben gleich eines Sonnenszepters ebenso geweiht und vergoldet. Heute ist der einstige Schmuck jedoch nur noch in Teilen erhalten - als dem Herren Praios gesegnet gilt das Artefakt jedoch noch immer.

Der Streitkolben ist bis heute Teil des Fürstenschatzes.