Durinion

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


[[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Hof.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Stadt.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Dorf.svg]]   [[{{{3}}}|20px|link=Datei:Burg.svg]]   

Politik:
Obrigkeit:
Oberhaupt Norgin Dreizopf von Durinion (seit 9999 BF)
Einwohner:
280 (Zwerge 100%)
Sonstiges:
Besonderheiten:
Wehrhafte Hügelzwergensiedlung, Bergwacht des Rogmarog des Hügelvolkes
Briefspiel:
Ansprechpartner:
bespielt
Kennziffer:
Kos-I-03



Beschreibung

Dorf der Hügelzwerge im westlichen Vinansamt, die gleichwohl hier eine für ihr Volk recht wehrhafte Tradition aufrechterhalten haben. Alle acht Jahre finden in Durinion die Zwergenspiele statt, ein Wettkampf in mehreren Disziplinen.


Persönlichkeiten

Umgebung

Westen
Birnbrosch
Norden
Leuwensteyn
Osten
Wislo, Gaschenk
Süden
Weidenhain


Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Sonstige

Mitglied:
30px|link=
Norgin Dreizopf (Symbol Tsa-Kirche.svg)
784 BF
Wappen blanko.svg

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Erwähnungen