Dreischwesternorden

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Peraine-Kirche.svg   Wappen Dreischwesternorden.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Gruppierung gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen:
Heiliger Orden der drei guten Schwestern von den Feldern
Politik:
Obrigkeit:

Beschreibung

Der komplette Name dieses Ordens lautet Heiliger Orden der drei guten Schwestern von den Feldern. Da dieser Orden jedoch den drei göttlichen Geschwistern Travia, Tsa und Peraine gewidmet ist, wird er von der Bevölkerung meist Dreischesternorden genannt. Gegründet 1026 nach einer Vision im Angesicht der Grauen aus dem Osten, widmet er sich aus diesem Kontext heraus der Zurückdrängung von dämonisch verseuchten Landen oder auch der einfachen Wildnis. Wer nun einen Kämpferorden erwartet, wird enttäuscht sein, denn die Ordensmitglieder haben es sich zum Ziel gesetzt, diese Lande wieder fruchtbar zu machen. So gründen sie Klöster und bestellen verwildertes Land, immer getreu ihrem Wahlspruch "Fleiß und Zusammenhalt". Die Ordensmitglieder haben sich dazu verpflichtet, in Armut zu leben, friedfertig zu handeln, Demut gegenüber den Göttern zu üben und einen der Travia gefälligen Lebenswandel zu führen. Der aufmerksame Leser mag sich nun fragen, was dieser wackere Orden so fern der Schwarzen Lande im ruhigen Kosch zu tun hat und diese Frage ist auch durchaus berechtigt, doch betreibt der Orden im lieblichen Kurort Gôrmel ein Kloster, welches als Ort der Erholung für solche genutzt wird, die durch die Katastrophen der vergangenen Jahre großes Leid erlitten haben. Der edle und großherzige Fürst Blasius vom Eberstamm hat den Orden gar mit der Ortschaft belehnt, um ihr Unterfangen zu unterstützen.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Links