Der Alagrimm (Briefspielgeschichte)

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Zwergin soll einen Mord in Hammerschlag begangen haben.

Korkron, ein Sprecher (Mandatar für die Lex Zwergia) des Bergkönigs soll klären, ob tatsächlich eine Zwergin die Täterin ist und falls ja, sie der zwergischen Gerichstbarkeit übergeben.

Kapitel 1

Korkron kommt in Hammerschlag an und findet ad hoc einen Unterstützer seiner Sache in Form von Tharnax Sohn des Thorgrimm.

Kapitel 2

Korkron und Tharnax machen sich auf den Weg nach Siebenessen.

Kapitel 3

Angekommen in Siebenessen bemerken die beiden Angroschim die vorurteilsbehaftete Stimmung gegen Zwerge und Korkron unterstützt diese Stimmung, indem er eine Kneipenmagd beleidigt.

Kapitel 4

Die beiden werden in der Abtei der Heiligen Ilpetta willkommen geheißen und nehmen an einer Messe teil.