Dachsbau

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Markt.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Kloster.svg   Gebaeude.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   
Politik:
Einwohner:
20
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Dachsbau (20 EW)
Sonstiges:
Besonderheiten:
Dachshöhle im Garten
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-06
Hof.svg   



Beschreibung

Am Ufer der Sindel in Sindelsaum gelegen befindet sich der Stammsitz des Hauses Sindelsaum. Wer jetzt jedoch eine starke Burg oder zumindest einen festen Turm erwartet, wird eine herbe Enttäuschung erleben. Bei dem Dachsbau handelt es sich nämlich um ein Hügelhaus. Da hier Menschen und nicht Zwerge leben, hat das Haus natürlich eine etwas andere Deckenhöhen als ein zwergisches Hügelhaus, aber es handelt sich dennoch unverkennbar um eines der urgemütlichen Hügelhäuser. Seit dem Aufstieg des Hauses Sindelsaum wurde das Hügelhaus um einige Bereiche erweitert, so dass es sich mittlerweile um eines der größten Hügelhäuser auf dem Derenrund handeln dürfte. Der Dachsbau beherbergt auch die Bibliothek des Alderan von Sindelsaum. In der Bibliothek finden sich zahlreiche Werke. Unter anderem findet sich hier eine umfangreiche Sammlung der Kaisersprüche von vielen verschiedenen Kaisern sowie staatskundliche Werke wie `Der ringende Herr` oder `Vom Wesen des Staates, seiner Erhaltung und Förderung` aus der Hand von Dextor Nemrod. Dazu kommen noch einige Raritäten. Dazu gehört unter anderem eine farbenfroh und lebensnah bebilderte Ausgabe über das Turnierwesen zu Kaiser Pervals Zeiten.

Umgeben wird das Haus von einem weitläufigen Garten, in dem allerlei Obstbäume stehen. Der einmalige Name des Hauses kommt daher, dass hier einst Dachse leben und es bis heute tun. Die Dachshöhle im Garten wird von den Sindelsaumern gehütet und niemand sollte es wagen, den hier wohnhaften Dachsen zu nahe zu kommen. Derzeit lebt hier der Dachs Reto III. mit seiner Familie.

Manch ein Sindelsaumer macht sich einen Spaß daraus, nichtsahnende Fremde zur Sindelsaumer Burg zu schicken. Die Verwirrung in den Gesichtern der Leute, wenn sie ein Hügelhaus anstatt einer mächtigen Burg erblicken, sorgt im Ort regelmäßig für Heiterkeit.


Persönlichkeiten

Feste Bewohner sind derzeit:

Siehe auch Sindelsaumer Baronshof



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
SindelsaumHaus.gif
Erlan von Sindelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Bor 997 BF)
gebildeter und umtriebiger Baron
Edler zu Dachswies (seit 1021 BF)Baron zu Sindelsaum (seit 1031 BF)
Erlan-von-Sindelsaum.jpg
Familie:
Wappen Haus Eichstein.svg
Quendan Ibram von Eichstein (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Hes 1030 BF)
quirlig und neugierig
Wappen:
Wappen Haus Ochs.svg
Idamil von Ochs (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Ron 1037 BF)
Page des Erlan von Sindelsaum

Niederadel

Familie:
Borking.gif
Grimwulf von Borking (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Per 980 BF)
brummeliger Verwalter der Baronie
Vogt [[Sindelsaumer Baronslande|]] (seit 1032 BF)
Grimmwulf von Borking.jpg

Sonstige

Urbarax Silberhaar (Symbol Tsa-Kirche.svg723 BF)
hügelzwergischer Haushofmeister
Baroscha Dornenstrauch (Symbol Tsa-Kirche.svg867 BF)
mütterliche Köchin
Lechdan Sirbensack (Symbol Tsa-Kirche.svg999 BF)
Leibdiener des Barons von Sindelsaum
Ilma Bachzuber (Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF)
Magd beim Sindelsaumer Baron
Ardo Apfeltopf (Symbol Tsa-Kirche.svg1004 BF)
einarmiger Knecht

Historische Personen

Niederadel

Wappen:
SindelsaumHaus.gif
Mitglied:
30px|link=
Alderan von Sindelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svgIng 1039 BF)
19. Hes 951 BF
SindelsaumHaus.gif
Wappen:
SindelsaumHaus.gif
Mitglied:
30px|link=
Hamvide von Sindelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Pra 1011 BF)
28. Rah 954 BF
SindelsaumHaus.gif
Mitglied:
30px|link=
Wenzeslaus von Blauendorn (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Ron 1001 BF)
7. Eff 972 BF
Wappen blanko.svg

Sonstige

Mitglied:
30px|link=
Ferling Sindelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg1000 BF)
unbekannt
Wappen blanko.svg
Mitglied:
30px|link=
Palina Wangenmoos (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Ing 1027 BF)
1001 BF
Wappen blanko.svg
Lehen/Amt:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Mitglied:
30px|link=
Vieska Sauertopf (Symbol Tsa-Kirche.svg24. Per 1027 BF)
989 BF
Wappen blanko.svg

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

… weitere Ergebnisse

Erwähnungen

Navigationsleite Baronie Sindelsaum

Orte und Dörfer
Sindelsaum - Hügelsaum - Stippwitz - Heimthal - Entensteg - Rosenhügel - Mistelstein - Barabein - Birkenhain
Junkergüter
Stippwitzer Land - Entensteger Land - Stielzbruker Land - Heimthaler Land - Mistelsteiner Land - Eichenholtzer Klosterland
Ritter und Edlengüter
Blumenholtz - Eulensang - Beilklamm - Hügelsaum - Dachswies - Fürstlich Apfelwies - Wurzelschlag - Grobenwies - Schröterbach - Kordanswies
Burgen, Schlösser und Befestigte Plätze
Burg Barabein - Schloss Stippwitz - Dachsbau, Baronssitz - Thurm Has - Burg Entensteg - Villa Espensee - Herrenhäuser in Mistelstein und Apfelwies
Gewässer, Wälder & Wege
Sindel - Angbarer See - Espensee - Lubra - Baduarforst - Dachswald - Storchenau - Reichsstraße III - Grevensteig - Baduarsteig
Adelshäuser
Sindelsaum - Has von Hügelsaum - Entensteg - Stippwitz - Stielzbruk - Treublatt - Bärenstieg - Rohenforsten - Bardostein - Eichental - Ödenhof - von den Silberfällen - vom Kargen Land - Butterbös
Familien und Hügelzwergensippen
Wamsler - Hackler - Sirbensack - Topfler - Tempeltreu - Sternhagel - Silberhaar - Siebenrüb - Apfelbach - Dornenstrauch
Von Handel und Wandel
Eisner-Werkschaft des Angbarer Landes - Sindelsaumer Rösser - Sindelsaumer Handelswaren - Handelshaus Beutelstein - Hügelpüschel
Kultur, Personen und sonstiges
Geschichte Sindelsaums - Personen in Sindelsaum - Sindelsaumer Kalender - Bewaffnete in Sindelsaum - Sindelsaumer Baronshof