Barthalm von Rohenforsten

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Rohenforsten.svg   

Lehen/Ämter

Wappen blanko.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Barthalm von Rohenforsten
Andere Namen:
Rogolan-B.gifRogolan-A.gifRogolan-R.gifRogolan-T.gifRogolan-H.gifRogolan-A.gifRogolan-L.gifRogolan-M.gif
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Lehen:
Ritter zu Wurzelschlag (seit 1032 BF)
Militärische Ränge:
Bannerträger Sindelsaums seit 1032
Daten:
Alter:
63 Jahre
Tsatag:
979 BF
Familie:
Kinder:
Born (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF), Holdwin (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF), Hamwide (Symbol Tsa-Kirche.svg998 BF)
Ausbildung:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
einäugiger Ritter
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen blanko.svg
Barthalm von Rohenforsten
Ritter seit 1032 BF
Wappen Haus Rohenforsten.svg

Beschreibung

Barthalm ist ein Mann wie ein Streitoger. Kaum in der Lage zu lesen und zu schreiben wächst kein Gras mehr, wohin er einmal geschlagen hat. Als Ritter auf einem Grenzgut macht er eine gute Figur, doch auf dem höfischen Paket ist er völlig überfordert. Das Schlachtfeld ist sein eigentliches zuhause. Barthalm spricht jedoch nur von seinen Taten und Erfahrungen, wenn man ihn darauf anspricht. Sein Geduldsfaden ist relativ kurz und er verfügt über ein polterndes Gemüt. Seinem Baron und Lehnsherrn kann er angeblich nur für einen längeren Zeitraum zuhören, wenn er gleichzeitig Obsttörtchen, oder ein Rebhuhn vertilgt.

Barthalm ist der Bannerträger der Baronie. Ein Amt, das Barthalm voller Stolz ausfüllt. Im Kampf führt er eine furchteinflösende mannslange Streitaxt als Hauptwaffe. Sein Bart lässt ihn letztlich deutlich älter wirken, als er tatsächlich ist. Zu seinem rauen Eindruck trägt sicherlich auch sein fehlendes linke Auge bei, welches er bei der Schlacht auf dem Schönbunder Grün im Zweikampf gegen den nordmärkischen Ritter Koromar Leuenhardt von Liobas Zell verlor.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen