Baronie Lûr

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt.svg   FerdokMark.gif   Nadoret.gif   Dunkelforst.gif   Herbonia.gif   Moorbrueck.gif   Stanniz-Wappen.svg   Hammerschlag.gif   ToschMur.gif   Bragahn.gif   Roterz.gif   Wappen-Drift.svg   Lur.gif   
Politik:
Obrigkeit:
Vögtin Flavia Mehring auf Munkelstein von Lûr (seit 1034 BF), Baron Rainfried von Grimsau zu Lûr (seit 1034 BF)
Hauptort:
Einwohner:
1800 (, davon 1260 Zwerge)
Vasallenlehen:
Landschaft:
Gewässer:
Wälder:
Kultur:
Religion:
Hauptsächlich Angrosch
Besonderheiten:
Zwergenland im Amboss
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Lûr (Stadt) (400 EW), Malatosch (350 EW), Grimsau (250 EW)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-III-12
Wappen blanko.svg   Markt.svg   Dorf.svg   Binge.svg   

Beschreibung

Das dünn besiedelte Land von Lûr wird von Alters her von den Ambosszwergen der Waldwacht beeinflusst. Die Stählernen Hallen von Lûr sind unter Angroschim als Kampf- und Übungsplatz zwergischer Krieger gerühmt. Hier trifft der Kosch auf die Grenzen der Nordmarken und von Almada.

Siedlungen

Burgen und Schlösser

Unterlehen

Persönlichkeiten

Umgebung

Westen
Nordmarken
Norden
Baronie Drift
Osten
Baronie Roterz
Süden
Almada

Quellen

Offizielles

  • Abenteuer "Die letzte Wacht"

Inoffizielles

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Markt.svg Märkte

Lûr - größtenteils unterirdischer Hauptort der gleichnamigen Baronie (400 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Malatosch - relativ junge Zwergensiedlung im Westen des Amboss (350 Einwohner)
Grimsau - größte menschliche Ansiedlung in der Baronie Lûr (250 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Grimsau.gif
Korbrandt Blasius von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Phe 1041 BF)
Erbe der Baronie Lûr

Niederadel

Grambax von Glimbur (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Wächter von Glimbur
Wächter von Glimbur (seit unbekannt)
Familie:
Wappen Haus Munkelstein.svg
Lehen/Amt:
Lur.gif
Mitglied:
Wappen Mittelreich.svg
Flavia Mehring auf Munkelstein (Symbol Tsa-Kirche.svg999 BF)
streitbar und eigensinnig
Vögtin von Lûr (seit 1034 BF)
Familie:
Wappen Haus Nadoret.svg
Gunelde von Nadoret (Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF)
gutaussehend
Junkerin zu Zwischenbrücken (seit 1037 BF)

Sonstige

Garosch Sohn des Gandrosch (Symbol Tsa-Kirche.svg847 BF)
Waffenmeister in der Stählernen Hallen von Lûr

Historische Personen

Hochadel

Wappen:
Lur.gif
Lehen/Amt:
Lur.gif
Endrasch Sohn des Ergrin (Symbol Tsa-Kirche.svg754 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1034 BF)
Freund von Bergkönig Arombolosch
Baron zu Lûr (1023 BF bis 1034 BF)
Wappen:
Lur.gif
Lehen/Amt:
Lur.gif
Bengram Sohn des Bantarg (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt-Symbol Boron-Kirche.svg1023 BF)
vom Drachen getöteter Baron von Lûr
Baron zu Lûr (unbekannt bis 1023 BF)

Chronik

Lur.gif unbekannt:
Bengram Sohn des Bantarg wird Baron zu Lûr.

Lur.gif 1023 BF:
Endrasch Sohn des Ergrin wird Baron zu Lûr.

Lur.gif 1034 BF:
Rainfried von Grimsau wird Baron zu Lûr.

Lur.gif 1034 BF:
Flavia Mehring auf Munkelstein wird Vögtin von Lûr.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Lur.gif Kos-III-12 Baronie Lûr 1.800 Vögtin Flavia Mehring auf Munkelstein von Lûr (seit 1034 BF)
Baron Rainfried von Grimsau zu Lûr (seit 1034 BF)
Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-12 Glimbur 100 Wächter Grambax von Glimbur von Glimbur (seit unbekannt) Edlenkrone2.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-12(Heg) Lûr (Stadt) 400 Markt.svg
Gebaeude.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-12(Heg) Grimsau 250 Dorf.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-12(Heg) Malatosch 350 Binge.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Fuerstenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen


Baronien im Kosch Kosch-Wappen-50px.jpg

Grafschaft Wengenholm

Albumin | Auersbrück | Grafenland | Koschim | Twergentrutz | Greifenpass | Bärenklamm | Geistmark

Grafschaft Hügellande

Oberangbar | Garnelhaun | Vinansamt | Birnbrosch | Angbar | Sindelsaum | Zwischenwasser | Rohalssteg | Fürstenhort | Bärenfang | Metenar | Drakfold | Koschgau | Uztrutz

Grafschaft Ferdok

Stadt Ferdok | Mark Ferdok | Nadoret | Dunkelforst | Herbonia | Moorbrück | Stanniz | Hammerschlag | Waldwacht | Bragahn | Roterz | Drift | Lûr


Adelskalendarium - Geographie