Baronie Drift

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt.svg   FerdokMark.gif   Nadoret.gif   Dunkelforst.gif   Herbonia.gif   Moorbrueck.gif   Stanniz-Wappen.svg   Hammerschlag.gif   ToschMur.gif   Bragahn.gif   Roterz.gif   Wappen-Drift.svg   Lur.gif   
Namen:
Baronie Drift
Politik:
Obrigkeit:
Baron Narmur von Karma zu Drift
Herrschaftssitz:
Hauptort:
Einwohner:
3400 (Menschen und Zwerge (850))
Militär:
Kultur:
Religion:
Zwölfgötterkult
Handel:
Waffen, Werkzeug, Papier, Stoff, Bauholz, Baugestein, Bier, Holzkohle
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Licon (120 EW), Drift (Stadt) (540 EW), Durstein (510 EW), Thûrbrück (320 EW), Zolchodh (200 EW), Eberstett (120 EW), Yassburg (110 EW), Thûrstein (100 EW), Cirrenacker (100 EW), Hammerberg (70 EW)(mehr)
Bedeutende Burgen und Güter:
Yassburg (110 EW), Thûrstein (100 EW), Mirkagarten (83 EW), Polk (65 EW), Tannhaus (40 EW)(mehr)
Bedeutende Klöster und Tempel:
Garrensand (0 EW), Lorine-Tempel (0 EW), Haus Zarabas (0 EW)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-III-11
Gutshof.svg   Gutshof.svg   Gutshof.svg   Markt.svg   Dorf.svg   Wappen Golgariten.svg   Dorf.svg   Wappen-Plumbrumrosch.png   Gutshof.svg   Wappen-Durstein.svg   Gutshof.svg   Gutshof.svg   Gutshof.svg   Burg.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   Wappen-Westbuehl.png   

Beschreibung

Drift liegt im Süden des Königreichs Kosch als westlichste Baronie der Grafschaft Ferdok am Großen Fluss und an der Grenze zu den Nordmarken.

Die Baronie blickt auf eine bewegte Geschichte. Bisher konnte sich hier noch kein Geschlecht dauerhaft an der Macht halten und so wechselte Drift in den letzten Jahrhunderten zwischen dem Albenhuser Grafengeschlecht, dem Koscher Fürstengeschlecht, Halschen Glücksrittern, dem Klerus und lokalen Adelshäusern.
Manche zeigten sich ernsthaft Bemüht um das Land an der Unwyn, andere nutzten die Provinz vor allem um ihre eigenen Taschen zu füllen. Obwohl das Land entlang des großen Flusses recht fruchtbar ist, leben viele Drifter heute in Armut, denn der mit strenger Hand herrschende Baron Narmur von Karma treibt die Steuern von Jahr zu Jahr in die Höhe.

Wundersame Orte
Sonstige Orte

Landschaft

Das Land Drift dürfte wohl zu den lieblichsten rund um Albenhus zählen, sind doch die Drifter Niederungen am Großen Fluß die Fortsetzung der Albenhuser Au, die als besonders fruchtbar gilt. So sind hier rund um das Städtchen Drift auch viele Gehöfte, die Ackerbau betreiben.
Nach Süden hin geht das Land schnell in die hügelige Oberdrifter Landschaft über, der Boden wird karger. Wo kein Wald steht, weiden viele Schaf- und Rinderherden die grasbewachsenen Kuppen ab.
Im Süden der Baronie thronen die imposanten Gipfel des Ambossgebierges.

Sonstiges

Unterlehen

Drifter Lehenskarte (1)Durstein,(2) Bergwacht Plumbrumrosch, (3) Zwischenbrücken, (4) Westbühl, (5) Thûrau, (6) Fuxengut, (7) Lûrpass, (8) Steinberg, (9) Klostergüter zu Garrensand, (10) Mistelbach, (11) Polk]

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Markt.svg Märkte

Drift - Beliebter Anlaufpunkt für die Flussschiffer zwischen Ferdok und Albenhus (540 Einwohner)
Durstein - Stadt der rauchenden Schlote, Waffenschmiede im Abossgebirge (510 Einwohner)
Cirrenacker - Kleiner Marktfleck im Grenzland zu den Nordmarken (100 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Licon - (120 Einwohner)
Thûrbrück - Großer Fluss, Burg Thûrstein, Grenze zu den Nordmarken (320 Einwohner)
Zolchodh - Hauptort der Bergwacht Plumbrumrosch (200 Einwohner)
Eberstett - (120 Einwohner)
Rabenfeld - (70 Einwohner)
Hammerberg - Als Piratennest verrufen (70 Einwohner)
Garrensand - (70 Einwohner)
Daidelberg - (60 Einwohner)
Aarshof - (45 Einwohner)
Schratental - zu Westbühl höriger Weiler (45 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Yassburg - Hauptort Westbühls (110 Einwohner)
Thûrstein - Grenzwacht und Zankapfel zwischen den Grafschaften (100 Einwohner)
Schloss Mirkagarten - Residenz der Drifter Barone, Kleinod am Großen Fluss (83 Einwohner)
Polk - kleines Gut am großen Fluss (65 Einwohner)
Tannhaus - kleines Gut am Rande des Düstertanns (40 Einwohner)
Waldhof - großer, befestigter Gutshof (40 Einwohner)
Steinberg - Größeres Gut im bergigen Vorland des Amboss (40 Einwohner)
Fuxengut - (35 Einwohner)
Mistelbach - Mückenverseuchtes Nest (35 Einwohner)
Burg Durstein - kleine Höhenburg (34 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Haus Zarabas - ehemaliger Tempel der Rahja (0 Einwohner)
Kloster am Heiligen Rabenfelsen zu Garrensand - Boronkloster, Golgariten, Bibliothek (0 Einwohner)
Heiligtum der heiligen Lorine zu Drift - (0 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Haus Durstein.gif
Lehen/Amt:
Wappen-Drift.svg
Narmur von Karma (Symbol Tsa-Kirche.svgTra 982 BF)
Baron von Drift (seit 1028 BF), Junker zu Durstein (seit 1011 BF)

Niederadel

Wappen:
Wappen-Brumil.png
Familie:
Wackerwappenneu.svg
Lehen/Amt:
Wappen-Westbuehl.png
Mitglied:
Initial-G.gif
Brumil Sohn des Burgom (Symbol Tsa-Kirche.svg853 BF)
geschäftiger Verwalter, vollendeter Bürokrat
Landvogt zu Westbühl (seit 1039 BF)
Brumil2.png
Familie:
Wappen Familie Trade.jpg
Mitglied:
Wappen Mittelreich.svg
Ebergunde von Rabenfeld-Trade (Symbol Tsa-Kirche.svg18. Eff 985 BF)
Familie:
Huegelkoenig.gif
Gerescha Tochter der Gascha (Symbol Tsa-Kirche.svg1021 BF)
jüngste Tochter von Gascha und Brumil
Familie:
Wappen-Sippe-Bullbosch.png
Lehen/Amt:
Wappen-Plumbrumrosch.png
Derscha Tochter der Dulbi (Symbol Tsa-Kirche.svg807 BF)
Bergvögtin von Plumbrumrosch (seit 967 BF)
Familie:
Huegelkoenig.gif
Gascha Tochter der Gambira (Symbol Tsa-Kirche.svg889 BF)
Kapellmeisterin
(weitere)

Klerus

Mitglied:
Wappen Golgariten.svg
Calamun ya Sfardas de Ysarti (Symbol Tsa-Kirche.svg956 BF)
Abt von Garrensand (seit 1014 BF)
Calamun.JPG
Familie:
Grimsau.gif
Mitglied:
Wappen Golgariten.svg
Hagen von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg990 BF)
Wappen:
Wappen Golgariten.svg
Mitglied:
Wappen Golgariten.svg
Baranoir (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
strenger Richter und unheimlicher Boron-Geweihter
Wappen:
Wappen Golgariten.svg
Mitglied:
Wappen Golgariten.svg
Fina von Ibenburg (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Abtkomturin der Speiche Kosch und Cellerarin der Golgariten
Fina-von-Ibenburg.jpg
Mitglied:
Symbol Boron-Kirche.svg
Oleande von Gormel (Symbol Tsa-Kirche.svg968 BF)
strenge, gelehrte Geweihte des Boron
Gormel.gif
(weitere)

Chronik

Wappen-Plumbrumrosch.png 4638 vBF:
Die Sippe Bullbosch gründet die Binge Zolchodh

Wappen blanko.svg 900er Jahre vBF:
Trolle errichten die Yassburg

Wappen-Drift-Markt.png 788 vBF:
Drivalia, das heutige Drift wird gegründet

Wappen-Drift.svg 138 BF:
Aurelia Fortunata von Drift wird Baronin von Drift.

Wappen-Drift.svg 138 BF:
Die Baronie Drift wird gegründet

Wappen Hardenfels.png 600 BF:
Die Baronie Drift fällt an das Haus Hardenfels

Wappen-Drift.svg unbekannt:
Hardubrandt vom Eberstamm (Prinz) wird Baron von Drift.

Wappen-Drift.svg 790 BF:
Ada von Hardenfels wird Baronin von Drift.

Wappen-Drift.svg 806 BF:
Hagrian von Hardenfels wird Baron von Drift.

Wappen-Drubol neu.png 815 BF:
Die Baronie Drift fällt an Drubols Sippe

Symbol Namenlos-Kirche.svg 1004 BF:
Vurian, ein Geweihter des Namenlosen korrumpiert Baronin Mirka.

Wappen-Drift.svg 1010 BF:
Tarjok Boquoi wird Baron zu Drift.

Wappen Golgariten.svg 1015 BF:
Gründung des Golgaritenordens mit Sitz in Drift

Wappen-Drift.svg 1028 BF:
Narmur von Karma wird Baron von Drift.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen-Drift.svg Kos-III-11 Baronie Drift 3.400 Baron Narmur von Karma von Drift (seit 1028 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Lûrpass 12 Gutshof.svg
Dorf.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Steinberg 40 Ritterin Matrescha von Stanniz auf Steinberg von Steinberg (seit 1031 BF) Gutshof.svg
Dorf.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Fuxengut 35 Gutshof.svg
Markt.svg   
Wappen-Drift-Markt.png Kos-III-11(Heg) Drift (Stadt) 540 Marktvögtin Girte Crumacker von Drift (seit 1040 BF) Markt.svg
Gebaeude.svg   Tempel.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Hammerberg 70 Dorf.svg
Wappen Golgariten.svg Kos-III-11(Heg) Klostergüter zu Garrensand 210 Kirchenkrone2.svg
Kloster.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Licon 120 Dorf.svg
Wappen-Plumbrumrosch.png Kos-III-11(Heg) Plumbrumrosch 300 Bergvögtin Derscha Tochter der Dulbi von Plumbrumrosch (seit 967 BF) Junkerskrone2.svg
Binge.svg   
Wappen-Gut-Polk.svg Kos-III-11(Heg) Polk 65 Herr Baduar von Polk von Polk (seit 1001 BF) Gutshof.svg
Wappen-Durstein.svg Kos-III-11(Heg) Durstein (Gut) 640 Lehnsvogt Holdwin von Rohenforsten auf Durstein (seit 1034 BF)
Junker Narmur von Karma zu Durstein (seit 1011 BF)
Junkerskrone2.svg
Markt.svg   Burg.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Thûrau 15 Gutshof.svg
Dorf.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Waldhof 40 Gutshof.svg
Wappen-Mistelbach.png Kos-III-11(Heg) Mistelbach 35 Gutshof.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Mirkagarten 83 Bespielt.svg Burg.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Thûrstein 100 Zollkommandant Angwart von Hasingen zu Thûrstein (seit 1009 BF) Burg.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Eberstett 120 Dorf.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Aarshof 45 Dorf.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-11(Heg) Zwischenbrücken 470 Junkerin Gunelde von Nadoret zu Zwischenbrücken (seit 1037 BF) Junkerskrone2.svg
Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   
Wappen-Westbuehl.png Kos-III-11-04 Westbühl 174 Edler Anshold vom Eberstamm zu Westbühl (seit Bor 1041 BF)
Landvogt Brumil Sohn des Burgom zu Westbühl (seit 1039 BF)
Bespielt.svg Fuerstenkrone2.svg
Dorf.svg   Burg.svg   Dorf.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Fuerstenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Umgebung

Im Norden, jenseits des Großen Flusses schließt sich die ehemalige Grafschaft Schetzeneck und die Baronie Uztrutz an, im Nordosten die Baronie Bragahn, im Südosten die Baronie Roterz und im Süden die Baronie Lûr. An der westlichen Grenze, jenseits des Grenzflusses Thûr, befindet sich das nordmärkische Grafenland Albenhus.

Westen
Grafenland Albenhus (Nordmarken)
Norden
Baronie Uztrutz (Grafschaft Hügellande)
Nordosten
Baronie Bragahn
Südosten
Baronie Roterz
Süden
Baronie Lûr


Baronien im Kosch Kosch-Wappen-50px.jpg

Grafschaft Wengenholm

Albumin | Auersbrück | Grafenland | Koschim | Twergentrutz | Greifenpass | Bärenklamm | Geistmark

Grafschaft Hügellande

Oberangbar | Garnelhaun | Vinansamt | Birnbrosch | Angbar | Sindelsaum | Zwischenwasser | Rohalssteg | Fürstenhort | Bärenfang | Metenar | Drakfold | Koschgau | Uztrutz

Grafschaft Ferdok

Stadt Ferdok | Mark Ferdok | Nadoret | Dunkelforst | Herbonia | Moorbrück | Stanniz | Hammerschlag | Waldwacht | Bragahn | Roterz | Drift | Lûr


Adelskalendarium - Geographie