Barduron von Herbonia

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

HerboniaHaus.gif   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Barduron von Herbonia
Andere Namen:
Barduron der Krüppel
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Daten:
Alter:
über 0 Jahre
Tsatag:
10. Jhd. BF
Familie:
Geschwister:
Cashon (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svgRon 1012 BF), Barduron (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
in Tobrien verschollen
Besonderheiten:
Behinderung
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Barduron wurde als jüngstes Kind seiner Eltern mit einem wohlgestalten Antlitz, aber einem viel zu kurzem Arm und einem Klumpfuß auf der linken Seite geboren. Als Kind und als Knappe am Fürstenhof musste er manchen Spott ertragen - gerade von der ihm verhassten Fürstinmutter Thalessia.

Barduron zog mit dem Heer des Grafen von Ferdok in die Erste Schlacht auf den Silkwiesen, wo er vor der Schlacht versuchte, zu den Answinisten überzulaufen.

Fürst Blasius begnadigte ihn in seiner Milde und sandte ihn in den Dienst im fernen Baruns Pappel. Dort verliert sich Bardurons Spur in den Wirren der borbaradianischen Invasion, auch wenn es einmal einen Bericht gab, er habe sich Flusspiraten angeschlossen.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen