Anghild von Entensteg

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Entensteg.svg   TreublattHaus.gif   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Anghild von Entensteg
Andere Namen:
Rogolan-A.gifRogolan-N.gifRogolan-G.gifRogolan-H.gifRogolan-I.gifRogolan-L.gifRogolan-D.gif
Titulatur:
Euer Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Lehen:
Ritterin von Beilklamm seit 1033
Daten:
Alter:
45 Jahre
Tsatag:
998 BF
Familie:
Kinder:
Bolzer (Symbol Tsa-Kirche.svg1020 BF), Govena (Symbol Tsa-Kirche.svg1022 BF)
Ehegatte(n):
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
gutaussehende und kompetente Ritterin
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Als gutaussehende und kompetente Ritterin diente sie am Grafenhof des Orsino von Falkenhag. Diesem folgte sie auch nach seinem Verrat am Reich, wurde jedoch später begnadigt, da sie lediglich ihrem Herrn die Treue gehalten hatte. Später diente sie im Gefolge des Grafen Jallik von Wengenholm, bis ihr Gatte Eberhelm von Treublatt mit dem Gut Beilklamm belehnt wurde. Wenngleich die beiden seit vielen Jahren verheiratet sind, kann man nicht gerade von einer glücklichen Ehe sprechen.

Tatsächlich gingen Anghilds Gefühle für den Grafen Orsino über die der Loyalität weit hinaus und so ist ihr Sohn Bolzer ein Spross des Grafen. Davon wusste jedoch nur Orsino. Anghild verzehrte sich vor Sorge, ob dieser das Geheimnis wirklich für sich behalten hat, denn sie fürchtete den Zorn ihres eifersüchtigen Gatten. Da Bolzer seinem eigentlichen Vater sehr ähnlich sieht schickte sie ihn nach Weiden in die Knappschaft, in der Hoffnung ihn solcherart zu schützen.

Im Zuge der Ereignisse um Bolzers Heimkehr aus Weiden trat sie ab Hesinde 1041 BF eine Pilgerreise zum Praios-Heiligtum in Beilunk an. Ihr Gatte ist ihr seither in herzlicher Feindschaft verbunden, musste aber als Vogelfreier aus Grauensee fliehen.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen