Angbarer Suppenküche

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angbar ist auch für seine Suppenküche bekannt: vor allem die einfache Biersuppe (in welche Brot getunkt wird), aber auch Ulmbeutel-Suppe, mindestens 17 Varianten Kohlsuppe, Traviensuppe und viele Sorten mehr, darunter auch zahlreiche mit Fischen oder Fischresten, denn der Angbarer See wird für seinen Fischreichtum gerühmt.

Die Wirtin Laxolla hat mit "Suppen-Spezialitäten" ein eigenes Kochbuch zum Thema verfasst.

Ein entfernter Verwandter der Angbarer Suppenküche ist die Angbarer Käseschmelze, der deftige Eintopf Albuminer Allerlei kommt hingegen, wie der Name sagt, aus der gleichnamigen Baronie in Wengenholm, auch wenn die Angbarer darauf beharren, ihre Variante – das Angbarer Allerlei - sei noch schmackhafter.