Alrich von Findelstin

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 90er Jahre BF - Symbol Boron-Kirche.svg 159 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Koenigreich Kosch.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Alrich von Findelstin
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Seneschalk des Kosch (152 BF-159 BF)
Daten:
Alter:
über 60 Jahre
Tsatag:
90er Jahre BF
Borontag:
159 BF
Familie:
Geschwister:
Alrich (Symbol Tsa-Kirche.svg90er Jahre BF-Symbol Boron-Kirche.svg159 BF), Lorine (Symbol Tsa-Kirche.svg116 BF-Symbol Boron-Kirche.svg186 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
erster der mächtigen Seneschalke des Kosch
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Seneschalk des Kosch
Rondrahalm vom Eberstamm
Fürst 149 BF-152 BF
Eberstamm.gif
Alrich von Findelstin
Seneschalk 152 BF-159 BF
Wappen blanko.svg
Vinan von Zwischenwasser
Seneschalk 159 BF-187 BF
Wappen blanko.svg

Beschreibung

Erster der mächtigen Seneschalke des Kosch. Nach dem Tod von Fürst Rondrahalm vom Eberstamm wurde Alrich von seiner Schwester, der Fürstin Lorine von Findelstin, zum Verweser des Fürstentums bestimmt. Die Fürstin selbst zog sich mit ihren unmündigen Kindern an den Garether Kaiserhof zurück - der Beginn einer Ära, die man im Kosch als Zeit der Garether Fürsten kennt. Als Zeichen seiner Macht übergab sie Alrich den fürstlichen Streitkolben Durkosch Bragod.

Doch der kränkelnde Alrich vermochte es nicht, die Provinz zusammenzuhalten. Bald schon wollte Gräfin Mechte von Wengenholm seine Schwäche nutzen und ihre Herrschaft gewaltsam vergrößern. Dem listigen Grafen Vinan von Zwischenwasser jedoch gelang der Streich, sie in einer wagemutigen Aktion inmitten ihrer Truppen gefangenzunehmen: Darauf bestimmte ihn der greise Alrich auf seinem Sterbelager zu seinem Nachfolger - die lange Epoche der Vinans begann.

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen