Adamantenes Herz

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Initial-D.gif
as Adamantene Herz, manchmal auch Madamantenes Hertz der Mondin genannt, soll laut Sagen aus dem Stein der Weisen erschaffen worden sein und Weisheit oder gar schier unbeschränkte Macht verleihen.

Gelehrte auf ganz Aventurien begehren das Adamantene Herz, andere Gelehrte tun die Legende freilich als Mythos ab und sprechen von einem Gedankenkonstrukt, das den Wunschträumen vieler Magier, Alchimisten und Philosophen entspringt. Freilich hat bisher niemand das Adamantene Herz gefunden und so schwanken die angeblichen Fähigkeiten die es verleihen soll je nachdem wenn man fragt.

Meisterinformationen

Achtung, wer das Computerspiel Drakensang spielen möchte, sollte diesen Absatz nicht lesen:
Tatsächlich handelt es sich um den Karfunkel des Alten Drachen Umbracor. Er lag einst über viele Jahre im Berg Drakensang in den Ambossbergen und ist nun wieder im Besitz des wiedererwachten Umbracor.

Quellen

Links


Drakensang Drakensang-Signet50.jpg

Veröffentlichungen

Drakensang I | Drakensang II: Am Fluss der Zeit | Vater der Fluten

Wichtige Schauplätze im Spiel

Avestreu | Ferdok | Ferdoker Brauerei | Moorbrück | Dunkelforst | Ruine Blutberge | Silberfälle | Tallon | Murolosch | Malmarzrom | Drakensang

Personen im Spiel (Auswahl)

Amando Laconda da Vanya | Ardo vom Eberstamm | Bergkönig Arombolosch | Dorion von Kuslik | Forgrimm | Gerling | Graf Growin von Ferdok | Malgorra | Traldar von den Silberfällen | Ulwine Neisbeck

Artefakte und andere Begriffe

Adamantenes Herz | Drachenqueste | Schwarzaugen-Bande


Weitere Infos zu Drakensang  | Willkommen im Kosch, Drakensang-Spieler!